ArchivDeutsches Ärzteblatt17/2015Zugewinn an Lebensqualität
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Aus ökotrophologischer Sicht erlaube ich mir zum hervorragenden Review von Dipl.-Psych. Mühlig et al. eine kleine Anmerkung (1). Mit der Autorenaussage, dass eine Verbesserung der Lebensqualität während einer konservativen Gewichtsreduktionsbehandlung bisher nur kurzfristig belegt wurde, kann ich nicht einhergehen. Bereits 2001 konnte die Arbeitsgruppe um Petra Warschburger in einer randomisierten, kontrollierten Langzeitstudie mit 197 Kinder und Jugendlichen einen Zugewinn der gesundheitsbezogenen Lebensqualität auch zwölf Monate nach einer sechswöchigen multimodalen kognitiv-behavioralen Adipositastherapie beobachten (2). Und die aktuelle Auswertung der deutschen LOGIC-Studie (Long-term effects of lifestyle Intervention and genetic influence in children) kam zu dem Ergebnis, dass durch ein stationäres vier- bis sechswöchiges multimodales Gewichtsreduktionsprogramm die Lebensqualität übergewichtiger/adipöser Kinder und Jugendlicher sogar zwei Jahre nach Interventionsende signifikant verbessert werden kann. Der größte Benefit spiegelte sich in der Dimension „Selbstwertgefühl“ wider (3). Meiner Ansicht nach wäre ein vermehrter Einsatz von volitionalen und achtsamkeitsorientierten Strategien beim Gewichtsmanagement auch bei Kindern langfristig wünschenswert.

DOI: 10.3238/arztebl.2015.0297a

Dr. oec. troph. Martin Hofmeister

Verbraucherzentrale Bayern e. V.,
Referat Lebensmittel und Ernährung,
München

hofmeister@vzbayern.de

Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass kein Interessenkonflikt besteht.

1.
Mühlig Y, Wabitsch M, Moss A, Hebebrand J: Weight loss in children and adolescents—a systematic review and evaluation of conservative, non-pharmacological obesity treatment programs. Dtsch Arztebl Int 2014; 111: 818–24 VOLLTEXT
2.
Warschburger P, Fromme C, Petermann F, Wojtalla N, Oepen J: Conceptualisation and evaluation of a cognitive-behavioural training programme for children and adolescents with obesity. Int J Obes Relat Metab Disord 2001; 25 (Suppl 1): 93–5 CrossRef MEDLINE
3.
Rank M, Wilks DC, Foley L, et al.: Health-related quality of life and physical activity in children and adolescents 2 years after an inpatient weight-loss program. J Pediatr 2014; 165:732–7.e2 CrossRef MEDLINE
1.Mühlig Y, Wabitsch M, Moss A, Hebebrand J: Weight loss in children and adolescents—a systematic review and evaluation of conservative, non-pharmacological obesity treatment programs. Dtsch Arztebl Int 2014; 111: 818–24 VOLLTEXT
2.Warschburger P, Fromme C, Petermann F, Wojtalla N, Oepen J: Conceptualisation and evaluation of a cognitive-behavioural training programme for children and adolescents with obesity. Int J Obes Relat Metab Disord 2001; 25 (Suppl 1): 93–5 CrossRef MEDLINE
3.Rank M, Wilks DC, Foley L, et al.: Health-related quality of life and physical activity in children and adolescents 2 years after an inpatient weight-loss program. J Pediatr 2014; 165:732–7.e2 CrossRef MEDLINE

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema