ArchivDeutsches Ärzteblatt22/1996Wie sich das Arbeitszeitgesetz auswirkt

POLITIK: Aktuell

Wie sich das Arbeitszeitgesetz auswirkt

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNSLNSLNS Beispiel A Beispiel B
(Bereitschaftsdienstzeit jeweils von 16 bis 8 Uhr)


tatsächliche Inanspruchnahme tatsächliche Inanspruchnahme
4 Stunden 6 Stunden


Da die Inanspruchnahmen weni- Da die Inanspruchnahmen mehr als
ger als die Hälfte der Ruhezeit die Hälfte der Ruhezeit (5,5 Stun(5,5 Stunden) betragen, kann im den) betragen, muß es im Anschluß Anschluß an den Bereitschafts- an den Bereitschaftsdienst eine
dienst der Normaldienst aufge- mindestens zehnstündige ununternommen werden. brochene Ruhezeit geben.

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote