ArchivDeutsches Ärzteblatt22/1996Referenzzentrum für Streptokokken am Klinikum Aachen

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Referenzzentrum für Streptokokken am Klinikum Aachen

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS AACHEN. Das Robert Koch-Institut hat dem Institut für Medizinische Mikrobiologie der RWTH Aachen das Nationale Referenzzentrum für Streptokokken zugewiesen. Die Nationalen Referenzzentren auf dem Gebiet von Infektionskrankheiten haben hauptsächlich die Aufgabe, im Falle von Epidemien wichtiger Krankheitserreger die notwendigen Untersuchungen durchzuführen und eine entsprechende Sammlung von Erregern vorzuhalten.
Das Referenzzentrum für Streptokokken befaßt sich vor allem mit der Feindiagnostik und Epidemiologie von betahämolysierenden Streptokokken (Streptococcus pyo-genes), die in den letzten Jahren vermehrt Infektionen mit letalem Ausgang verursachten. Diese "Killerbakterien" sind 1994 durch die Weltpresse gegangen, nachdem in England einige Todesfälle innerhalb kurzer Zeit aufgetreten waren. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote