ArchivDeutsches Ärzteblatt22/1996Sparkatalog für Krankenkassen

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Sparkatalog für Krankenkassen

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mit einem Sparkatalog für die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) soll der durchschnittliche Beitragssatz ab 1997 um 0,4 Prozentpunkte gesenkt werden. Die von der Regierung geplanten Sparmaßnahmen sind Teil des sogenannten Sparpaketes. Auch bei der Gesundheitsförderung sollen Abstriche gemacht werden. Die Ausgaben sind von 1992 bis 1995 von rund 0,6 auf 1,3 Milliarden DM gestiegen. Die geplanten Einsparungen betreffen vor allem Marketing- oder Werbeaktivitäten der Kassen (Bauchtanz, Aerobic und so weiter). Medizinisch sinnvolle Leistungen wie Vorsorge- und Früherkennungsmaßnahmen, zahnmedizinische Prophylaxe, Gesundheits-Check-up und Schutzimpfungen sollen nicht gekürzt werden.

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote