ArchivDeutsches Ärzteblatt19/2015Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis: „Annas Himmel“

KULTURTIPPS

Katholischer Kinder- und Jugendbuchpreis: „Annas Himmel“

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Der norwegische Autor und Illustrator Stian Hole erhält den Katholischen Kinder- und Jugendbuchpreis der Deutschen Bischofskonferenz für das im Hanser Verlag erschienene Buch „Annas Himmel“. Die Jury unter Vorsitz von Weihbischof Robert Brahm, Trier, hat das diesjährige Preisbuch aus 230 Titeln ausgewählt, die von 69 Verlagen eingereicht wurden. Die Jury zum Buch: Erzählt wird von Anna und ihrem Vater – und von einem Moment, vor dem es beiden graut. Auch wenn die Kirchenglocken läuten und der Vater im schwarzen Anzug bereitsteht, wird vorerst nicht ausgesprochen, wo die Unruhe der beiden herrührt. In den Illustrationen jedoch verweisen zahlreiche Details auf eine Bruchstelle im Leben der beiden: zerschlagene Tassen, zerrissene Perlenketten, vereinzelt zurückgebliebene Schuhe. Anna ist elektrisiert von der Idee, sich den Himmel vorzustellen – und ihn damit auf die Erde zu holen.

Ohne sie zu vereinnahmen, werden mit spielerischer Lust konkrete Jenseitsbilder angeboten, die an keiner Stelle vordergründig erscheinen. Am intensivsten jedoch wird sicht- und spürbar, dass in der Vorstellung des Himmlischen eine endgültige Gemeinschaft jenseits von Zeit verwirklicht wird. Mit einer Fülle an bildlichen Schauerlebnissen lässt sich so nicht nur das kindliche Symbolverständnis schulen, sondern auch die Frage danach stellen, was mit einem Zustand höchsten, endgültigen Glücks gemeint sein kann. EB

Anzeige

Stian Hole: „Annas Himmel“. Aus dem Norwegischen von Ina Kronenberger. Hanser Kinderbuch Verlag, München 2014. 48 Seiten, gebunden, 14,90 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote