ArchivDeutsches Ärzteblatt24/2015Repetitive transcranielle Magnetstimulation
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Der grundsätzlich hochrelevante Übersichtsartikel (1) erscheint aus unserer Sicht unvollständig, da er nicht auf die therapeutischen Möglichkeiten der repetitiven transcraniellen Magnetstimulation (rTMS) eingeht. Das Verfahren ist zwar in Deutschland nicht zugelassen, gleichwohl in den USA und etlichen anderen europäischen und außereuropäischen Ländern und kann in Deutschland im Rahmen eines individuellen Heilversuchs angewendet werden. Die Wirksamkeit bei chronisch therapieresistenter Depression ist statistisch signifikant und klinisch relevant wissenschaftlich belegt (2) und erst kürzlich in evidenzbasierten Leitlinien zur therapeutischen Anwendung von rTMS mit dem LOE Grad A (LOE =  „level of evidence“) empfohlen worden (3).

DOI: 10.3238/arztebl.2015.0421a

Dr. med. Stephan. G. Zipper

St. Marien-Krankenhaus Frankfurt/Main,
Frankfurt/Main
zipper@em.uni-frankfurt.de

Interessenkonflikt

Der Autor erklärt, dass kein Interessenkonflikt besteht.

1.
Bschor T, Bauer M, Adli M: Chronic and treatment resistant depression—diagnosis and stepwise therapy. Dtsch Arztebl Int 2014; 111: 766–76 VOLLTEXT
2.
George MS, Lisanby SH, Avery D, et al.: Daily left prefrontal transcranial magnetic stimulation therapy for major depressive disorder a sham-controlled randomized trial. Arch Gen Psychiatry 2010 ;67: 507–16 CrossRef MEDLINE
3.
Lefaucheur JP, André-Obadia N, Antal A, et al.: Guidelines. Evidence-based guidelines on the therapeutic use of repetitive transcranial magnetic stimulation (rTMS). Clin Neurophysiol 2014; 125: 2150–206 CrossRef MEDLINE
1.Bschor T, Bauer M, Adli M: Chronic and treatment resistant depression—diagnosis and stepwise therapy. Dtsch Arztebl Int 2014; 111: 766–76 VOLLTEXT
2.George MS, Lisanby SH, Avery D, et al.: Daily left prefrontal transcranial magnetic stimulation therapy for major depressive disorder a sham-controlled randomized trial. Arch Gen Psychiatry 2010 ;67: 507–16 CrossRef MEDLINE
3.Lefaucheur JP, André-Obadia N, Antal A, et al.: Guidelines. Evidence-based guidelines on the therapeutic use of repetitive transcranial magnetic stimulation (rTMS). Clin Neurophysiol 2014; 125: 2150–206 CrossRef MEDLINE

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Anzeige

Stellenangebote