ArchivDeutsches Ärzteblatt26/2015Beschluss Nr. 9 durch die Partner des Bundesmantelvertrages-Ärzte (BMV-Ä) zur Überprüfung der auf Grundlage des § 50 EKV gefassten Beschlüsse der Arbeitsgemeinschaft Ärzte/Ersatzkassen gemäß Protokollnotiz zu § 63 Bundesmantelvertrag-Ärzte (BMV-Ä) – Aufnahme einer Anmerkung im Abschnitt 32.3.5

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Beschluss Nr. 9 durch die Partner des Bundesmantelvertrages-Ärzte (BMV-Ä) zur Überprüfung der auf Grundlage des § 50 EKV gefassten Beschlüsse der Arbeitsgemeinschaft Ärzte/Ersatzkassen gemäß Protokollnotiz zu § 63 Bundesmantelvertrag-Ärzte (BMV-Ä) – Aufnahme einer Anmerkung im Abschnitt 32.3.5

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

mit Wirkung zum 1. Oktober 2015

Die Partner des Bundesmantelvertrages beschließen:

1. Aufnahme einer Anmerkung zur Gebührenordnungsposition 32427 im Abschnitt 32.3.5 EBM

Anzeige

Die Erbringung und/oder Auftragserteilung zur Durchführung von Laborleistungen nach der Gebührenordnungsposition 32427 setzt grundsätzlich das Vorliegen der Ergebnisse vorangegangener Haut- und/oder Provokationstests voraus, ausgenommen bei Kindern bis zum vollendeten 6. Lebensjahr.

Gültig ab 1. Oktober 2015

Das Unterschriftsverfahren zu den Beschlüssen Nr. 8 und Nr. 9 ist abgeschlossen. □

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote