ArchivDeutsches Ärzteblatt29-30/2015Echokardiographie: Sehr gelungene Systematik

MEDIEN

Echokardiographie: Sehr gelungene Systematik

Trappe, Hans-Joachim

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Die Echokardiographie ist als nicht-invasive Methode aus der klinischen Medizin nicht mehr wegzudenken. Während der Beginn der „Echokardiographie-Ära“ von der „M-Mode-Aufzeichnung“ geprägt war, stehen heute mehrdimensionale transthorakale und transösophageale Untersuchungstechniken zur Verfügung.

Die zweite, aktualisierte Auflage ist ein kompaktes Buch, das die Echokardiographie von der Untersuchungstechnik bis hin zu verschiedenen Krankheitsbildern beschreibt. Das Buch widmet sich dabei der Mode-Doppler- und zweidimensionalen Echokardiographie. In 16 Kapiteln werden zunächst die Grundlagen der echokardiographischen Bildgebung mit den erforderlichen Schnittebenen und Schallfenstern vorgestellt. Von besonderer Bedeutung ist die Gegenüberstellung schematischer Zeichnungen mit den entsprechenden echokardiographischen Bildern, die dem Anfänger wie dem Erfahrenen viele grundlegende Techniken der Echokardiographie aufzeichnen. Auch die Grundlagen von M-Mode und Doppler-Effekten werden sehr ausführlich erklärt und sind besonders für den eher weniger Erfahrenen von großer Bedeutung.

Anzeige

Im zweiten Teil des Buches werden verschiedene Krankheitsbilder vorgestellt: Neben schematischen Zeichnungen, M-Mode und Doppler-Befunden werden Originalbefunde präsentiert, sodass der Leser ein umfassendes Bild von der jeweiligen Erkrankung hat.

Das Buch besticht durch eine klare Schreibweise und besonders durch eine sehr gelungene Systematik. Der sehr gute Eindruck wird durch 556 Abbildungen ergänzt. Das Buch ist bestens geeignet für alle, die sich mit der Echokardiographie beschäftigen oder beschäftigen möchten. Es sollte ein Buch für jedes Echokardiographie-Labor sein. Hans-Joachim Trappe

Thomas Böhmeke, Ralf Doliva: Der Echo-Guide. 2. Auflage, Thieme, Stuttgart 2015, 240 Seiten, kartoniert, 44,99 Euro

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote