ArchivDeutsches Ärzteblatt38/2015Kassenärztliche Bundesvereinigung: Berufsverbände für derzeitige Struktur

AKTUELL

Kassenärztliche Bundesvereinigung: Berufsverbände für derzeitige Struktur

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Im Rahmen der Konzertierten Aktion der Verbände bei der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) haben sich ärztliche und psychotherapeutische Berufsverbände für die derzeitige Struktur der Selbstverwaltung ausgesprochen. In einer Resolution weisen sie auf die Rolle der Ver­tre­ter­ver­samm­lung (VV) hin. Ihre wichtigste Aufgabe sei es, „einer Entfremdung eines professionalisierten Vorstandes von der Basis entgegenzuwirken und ihn zu beaufsichtigen“.

Bereits im Juni dieses Jahres hatten die Berufsverbände die Mitglieder der VV aufgefordert, zur Sacharbeit zurückzukehren und diffamierende und persönlich beleidigende Äußerungen gegenüber dem von ihnen gewählten KBV-Vorsitzenden einzustellen.

Die Resolution im Internet: www.aerzteblatt.de/n64111 EB

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote