ArchivDeutsches Ärzteblatt39/2015Social Media: Katastophenvorhersage mit Twitter

TECHNIK

Social Media: Katastophenvorhersage mit Twitter

Dtsch Arztebl 2015; 112(39): A-1587 / C-1291

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Das ScatterBlogs-System ermöglicht die weltweite Analyse von Social-Media-Daten in Echtzeit. Dabei können interaktiv Nachrichten gefiltert, wichtige Ereignisse erkannt und Informationen organisiert werden. Foto: Universität Stuttgart
Das ScatterBlogs-System ermöglicht die weltweite Analyse von Social-Media-Daten in Echtzeit. Dabei können interaktiv Nachrichten gefiltert, wichtige Ereignisse erkannt und Informationen organisiert werden. Foto: Universität Stuttgart

Die computergestützte Auswertung von Social-Media-Diensten hat aufgrund ihrer Verbreitung und Aktualität zunehmend auch für Zivilschutz, Katastrophenverhütung und Krisenmanagement an Relevanz gewonnen. Technologien, die solche Auswertungen ermöglichen, erforscht das Institut für Visualisierung und Interaktive Systeme (VIS) der Universität Stuttgart bereits seit 2011. Das daraus hervorgegangene Startup-Unternehmen „ScatterBlogs“ (www.scatterblogs.com) will die Technologie auch kommerziell nutzbar machen.

Studien haben ergeben, dass sich für nahezu alle Naturkatastrophen der vergangenen Jahre in Echtzeit Augenzeugenberichte und Insider-informationen in Diensten wie Twitter, Facebook oder Instagram finden ließen, die Analysten, Ersthelfer und Katastrophenmanager nutzen könnten, um ihr Lagebild zu verbessern oder die Rettungsarbeiten zu koordinieren. Gemeinsam mit dem Bundesamt für Bevölkerungsschutz und Katastrophenhilfe und anderen Partnern aus Forschung und Industrie hat das VIS daher Verfahren zur visuellen Auswertung von Echtzeitdatenströmen aus Social-Media-Quellen entwickelt. Dabei werden vor allem Visual-Analytics-Methoden verwendet. Klassische Verfahren aus der Informations- und Geovisualisierung werden hierbei mit Ansätzen aus dem maschinellen Lernen und Datenbanksystemen zusammengebracht, um die Exploration komplexer Datensätze zu ermöglichen.

Anzeige

Das Startup ScatterBlogs bietet eine interaktive Software an, mit der sich relevante Ereignisse, wie etwa Flutkatastrophen, Autounfälle oder Großbrände, in sozialen Medien automatisiert entdecken und beurteilen lassen. Zudem können Nachrichten mit bestimmten Inhalten gezielt durch den Analysten markiert werden, um auf dieser Basis andere Informationen mit ähnlichem Inhalt aufzufinden und in einer visuellen Übersicht aufzubereiten.

Infos: Dennis Thom, Universität Stuttgart, Institut für Visualisierung und Interaktive Systeme, dennis.thom@vis.uni-stuttgart.de. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema