ArchivDeutsches Ärzteblatt39/2015Kranke Kinder: Veraltete Informationen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Aus meiner Sicht enthält die Tabelle zum Thema Mukoviszidose irreführende und veraltete Informationen zum „Bedarf für Mukoviszidose“, die einer erfolgreichen Integration von Schülern mit Mukoviszidose sogar entgegenstehen können:

  • Ermüdung: Eine schnelle Ermüdbarkeit und eine verringerte Konzentrationsfähigkeit sind kein generelles Symptom mehr bei heutigen Kindern mit Mukoviszidose, die gut therapiert werden.
  • Sport: Dass sportliche Betätigung generell nur eingeschränkt möglich ist, ist der Stand der 80er Jahre. Die Mehrheit der Schüler mit Mukoviszidose kann und soll heute am Sportunterricht teilnehmen, und Ausdauersport ist ein wesentlicher Teil der Mukoviszidose-Therapie.

Der Text müsste viel deutlicher darauf hinweisen, dass die Ausprägung der Mukoviszidose sehr unterschiedlich ist, und dass die Kinder und Jugendlichen mit Mukoviszidose heute oft aufgrund ihrer intensiven Therapie zum Glück ausreichend ernährt, körperlich leistungsfähig und mit guter Lungenfunktion ganz normal am Unterricht teilnehmen können. Trotzdem sind natürlich Rücksicht und Nachteilsausgleich angebracht wegen des hohen Therapieaufwands, der Infektgefahr und erforderlichen Hygienemaßnahmen.

Ihre Ratschläge sind sicher sinnvoll für die wenigen Patienten, die schon im jungen Alter große Einschränkungen haben. Für die große Mehrzahl sind sie aber nicht angemessen und stören die Bemühungen der Ärzte, Patienten zur gesunden Sportausübung zu motivieren . . .

Anzeige

Stephan Kruip, 85604 Zorneding

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote