ArchivDeutsches Ärzteblatt42/2015Informationsdienst: Evidenzbasiertes medizinisches Wissen

MEDIEN

Informationsdienst: Evidenzbasiertes medizinisches Wissen

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Für Ärzte bedeutet es vor dem Hintergrund einer hohen Arbeitsbelastung und eines rasanten Anstiegs des medizinischen Wissens eine Herausforderung, stets über neue Erkenntnisse und deren Auswirkungen auf den klinischen Alltag informiert zu sein. Bei komplexen Krankheitsbildern können Diagnose und Therapieentscheidung Stunden an Recherchearbeit erfordern. Hier ist die medizinische Informations- und Wissensressource „UpToDate“ hilfreich (www.uptodate.com). Am PC und auch auf mobilen Endgeräten („UpToDate Anywhere“) können Ärzte direkt auf mehr als 10 500 klinische Themen zugreifen. Auch in Krankenhausinformationssystemen lässt sich der Zugriff auf das System integrieren.

Ärzte können in englischer, deutscher und acht weiteren Sprachen recherchieren. Die Ergebnisse werden auf Englisch in Form von Zusammenfassungen aller relevanten Studien in Verbindung mit klassifizierten Ergebnissen und bewerteten Empfehlungen angezeigt. Im Durchschnitt erhalten Ärzte, die auf die App zugreifen, innerhalb von etwa einer Minute Antworten auf ihre Fragen. Dieser schnelle Zugriff auf aktuelles medizinisches Wissen ermöglicht eine Beschleunigung und Qualitätssteigerung von Befunden und Therapiewahl.

Zugrunde liegt ein umfassendes Wissen aus mehr als 9 600 bewerteten/ klassifizierten, evidenzbasierten Behandlungsempfehlungen. Mehr als 6 000 Ärzte, Redakteure und Peer Reviewers in 49 Ländern stellen die Aktualität, Korrektheit und Praxisnähe des Unterstützungssystems für klinische Entscheidungen sicher. Über eine Million Ärzte in mehr als 170 Ländern nutzen das System. An vielen Hochschulen wird es in der Medizinerausbildung eingesetzt. Durch eine Partnerschaft der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin mit dem Anbieter Wolters Kluwer Health können Mitglieder der Fachgesellschaft Lizenzen zu Sonderkonditionen erwerben. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote