ArchivDeutsches Ärzteblatt43/2015Innovationsfonds: Ausschuss eingesetzt

AKTUELL

Innovationsfonds: Ausschuss eingesetzt

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Der Innovationsausschuss beim Gemeinsamen Bundesausschuss (G-BA) hat sich am 15. Oktober in Berlin konstituiert. Aufgabe des Gremiums ist es, von 2016 an mit Mitteln des Innovationsfonds neue Versorgungsformen und Versorgungsforschungsprojekte zu fördern, die über die bisherige Regelversorgung der gesetzlichen Krankenversicherung hinausgehen.

Dem Ausschuss gehören Dr. rer. pol. Doris Pfeiffer, Johann-Magnus von Stackelberg und Gernot Kiefer vom GKV-Spitzenverband, Dr. med. Andreas Gassen von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Dr. med. dent. Wolfgang Eßer von der Kassenzahnärztlichen Bundesvereinigung, Georg Baum von der Deutschen Krankenhausgesellschaft, Prof. Josef Hecken vom G-BA, Staatssekretär Lutz Stroppe sowie Oliver Schenk vom Bundesgesundheitsministerium, Petra Steiner-Hoffmann vom Bundesforschungsministerium sowie als Patientenvertreter Dr. Ilona Köster-Steinebach und Dr. Martin Danner an. Daneben wird es einen Expertenrat geben, der wissenschaftlichen und versorgungspraktischen Sachverstand einbringt. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote