ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2015Gesundheitsdaten: Neues Recherchesystem im Internet

AKTUELL

Gesundheitsdaten: Neues Recherchesystem im Internet

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
www.kbv.de/html/gesundheitsdaten.php
www.kbv.de/html/gesundheitsdaten.php

Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat ein Recherchesystem mit Daten aus dem Gesundheitswesen vorgestellt. „Eine sachliche Diskussion über Entwicklungen im Gesundheitswesen kann nur auf Basis umfassender Daten stattfinden. Dazu leisten wir unseren Beitrag“, sagt der KBV-Vorstandsvorsitzende Dr. med. Andreas Gassen.

Auf rund 100 thematischen Auswertungsseiten haben die KBV-Experten Daten zur medizinischen Versorgung, zu Gesundheitsfachberufen oder zu gesellschaftlichen Entwicklungen zusammengetragen. „Was kostet die stationäre Versorgung? Wie viele Arztpraxen gibt es? Welche Arzneimittel werden am häufigsten verordnet?“ – diese und andere Fragen können die Nutzer des neuen Systems über die Webseite abrufen, editieren und weiterverwenden. Mit Hilfe von Filtervariablen können sie dabei die Daten selbst bearbeiten und eigene Grafiken beziehungsweise Karten zusammenstellen.

Anzeige

Grundlagen für das neue Instrument sind KBV-eigene sowie Daten anderer Quellen mit Bezug zur vertragsärztlichen Versorgung, die von der KBV zusammengetragen wurden. hil

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote