ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2015Website: Urologische Themen für Heranwachsende

MEDIEN

Website: Urologische Themen für Heranwachsende

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

 „Starke Infos für Jungen“ bieten die Deutsche Gesellschaft für Urologie e.V. und der Berufsverband der Deutschen Urologen e. V. (BDU) nicht nur in gedruckter Form, sondern auch online auf einer Website für Jungen. Unter www.jungensprechstunde.de finden männliche Heranwachsende verständliche Informationen zur körperlichen und emotionalen Entwicklung in der Pubertät, zur Sexualität, über gesundheitsbewusstes Verhalten, typische urologische Erkrankungen oder altersgerechte Impfungen. Die Homepage ist Teil einer breit angelegten Initiative der medizinischen Fachgesellschaft und des Berufsverbands der Urologen zur Förderung der Jungen- respektive der künftigen Männergesundheit.

www.jungensprechstunde.de
www.jungensprechstunde.de

„Mehr als 300 000 Jungen kommen jedes Jahr in die Pubertät. Anders als Mädchen suchen sie seltener Rat bei Eltern und Lehrern. Geschlechtsspezifische Aufklärungsangebote für Jungen sind rar, und ein vertrauter medizinischer Ansprechpartner fehlt ihnen ebenfalls. Hier wollen wir gegensteuern, altersgerecht aufklären, das Gesundheitsbewusstsein der Jungen wecken und ihnen vermitteln, dass sie die Jungensprechstunde des Urologen besuchen können und dort Rat finden“, sagt Dr. med. Wolfgang Bühmann, Pressesprecher des BDU.

Anzeige

Auf der Webseite, die gemeinsam mit der Ärztlichen Gesellschaft zur Gesund­heits­förder­ung e. V. erstellt wurde, stehen Aufklärung und Prävention im Mittelpunkt. Ob Penislänge und feuchte Träume, ob Pickel und Schwitzen, Selbstbefriedigung und sexuell übertragbare Infektionen, ob Anabolikamissbrauch, Hodentorsion oder Gynäkomastie – zu allen Themen werden medizinisch verlässliche Infos angeboten. Die Homepage benennt den Urologen/die Urologin als kompetenten Ansprechpartner. Über eine integrierte „Urologensuche“ finden die Jungen einen Arzt in der Nähe. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote