ArchivDeutsches Ärzteblatt4/1996Forum der Kammer: Gute Resonanz

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Forum der Kammer: Gute Resonanz

Dauth, Sabine

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS KÖLN. Auch bei einem Schlaganfall gilt: Schnelles Handeln kann Leben retten. Je eher in den ersten Stunden danach geeignete Maßnahmen ergriffen werden, desto größer sind die Überlebens- und Heilungschancen für Patienten. Wichtig ist eine enge Kooperation von Hausärzten, Rettungsdiensten, Internisten, Neurologen, Radiologen und Gefäßchirurgen. Das haben Fachleute beim 20. Interdisziplinären Forum "Fortschritt und Fortbildung in der Medizin" der Bundes­ärzte­kammer Mitte Januar in Köln betont. Ein Thema lautete "Prävention, Diagnostik und Therapie des ischämischen Insults".
Insgesamt nahmen rund 300 Ärztinnen und Ärzte teil. Die Veranstaltung fand auch in der allgemeinen Presse gute Resonanz. Weitere Vorträge wurden zu folgenden Themen geboten:
1 Präklinische Versorgung von Notfällen durch den niedergelassenen Arzt
1 Laser-Anwendung in der Medizin
1 Bedeutung der molekularen Biotechnologie für Diagnostik und Therapie in der Praxis
1 Das Lumbalsydnrom
1 Aktuelle Arzneimitteltherapie.
Das Deutsche Ärzteblatt wird noch ausführlich über die Vorträge berichten. th
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote