ArchivDeutsches Ärzteblatt48/2015Jürgen Steinacker: Fokus auf das Positive

PERSONALIEN

Jürgen Steinacker: Fokus auf das Positive

Richter-Kuhlmann, Eva

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Jürgen Steinacker, Foto: privat
Jürgen Steinacker, Foto: privat

Freude ist für Prof. Dr. med. Jürgen Steinacker, Ärztlicher Leiter der Sektion Sport- und Rehabilitationsmedizin des Universitätsklinikums Ulm, der Schlüssel. „Nur wenn wir Freude an Bewegung und gesundem Essen haben, setzen wir Präventionsstrategien auch um“, erklärt er gegenüber dem Deutschen Ärzteblatt. Präventionskonzepte dürften sich deshalb nicht an Risiken orientieren, sondern müssten den Fokus auf das Positive richten.

Gute Erfahrungen mit dieser Herangehensweise hat Steinacker beispielsweise bei seinem Programm „Komm mit in das gesunde Boot“ gemacht. Es richtet sich an Grundschüler und wurde mit Unterstützung der Baden-Württemberg-Stiftung mittlerweile an 650 Schulen in Baden-Württemberg umgesetzt. „Wir konnten Kindern zeigen, wie viel Spaß Bewegung und gesundes Leben macht“, sagt Steinacker. Und ganz „nebenbei“ würden diese frühen Interventions- und Präventionsmaßnahmen helfen, durch Etablierung eines positiv besetzten, gesunden Lebensstils langfristig die vier Facetten des Metabolischen Syndroms – Übergewicht, Bluthochdruck und Störungen des Fett- und Zuckerstoffwechsels – einzuschränken oder zu vermeiden.

Anzeige

Für dieses richtungsweisende Präventionsprojekt wurde Steinacker Ende Oktober in Berlin mit dem Hufeland-Preis ausgezeichnet.

Der von der Deutschen Ärzteversicherung gestiftete und von der Bundes­ärzte­kammer und der Bundeszahnärztekammer sowie der Bundesvereinigung Prävention und Gesund­heits­förder­ung mitgetragene Preis hat das Ziel, die Präventivmedizin in Deutschland zu fördern. Dr. med. Eva Richter-Kuhlmann

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote