ArchivDeutsches Ärzteblatt48/2015Webportal: Tierversuchsfreie Forschung

MEDIEN

Webportal: Tierversuchsfreie Forschung

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Lab-on-a-chip – zunehmend eine Alternative. Foto: picture alliance
Lab-on-a-chip – zunehmend eine Alternative.
Foto: picture alliance

Das Wissenschaftsportal des Bundesverbands Menschen für Tierrechte „In Vitro + Jobs“ unter der Adresse www.invitrojobs.com soll dazu beitragen, wegweisende tierversuchsfreie Zukunftstechnologien voranzubringen. Es bietet vielfältige Informationen über innovative Forschungsprojekte, wissenschaftliche Arbeitsgruppen, Stellenangebote, Infos zur Forschungsförderung sowie Nachrichten zur Forschung ohne Tierversuche.

Das Portal will neue Impulse für die tierversuchfreie Forschung setzen, indem es Studierende an diesen Forschungszweig heranführt, Wissenschaftler vernetzt und Syn-ergien fördert. 

Anzeige

„Oft erreichen uns Anfragen von Studierenden, weil sie in ihrer Abschluss- oder Doktorarbeit mit humanspezifischen Methoden ohne den Einsatz von Tieren arbeiten wollen. Wir unterstützen sie bei der Stellensuche. So können die jungen Wissenschaftler ausreichend Expertisen erwerben, um später selbst neue Verfahren zu entwickeln“, erläuterte Dr. Christiane Hohensee, die wissenschaftliche Leiterin der Plattform.

Auf dem deutsch- und englischsprachig geführten Portal sind annähernd 240 internationale wissenschaftliche Arbeitsgruppen gelistet, 160 davon aus Deutschland. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote