ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenSUPPLEMENT: Neurologie 2/2015Alemtuzumab bei Multipler Sklerose: Positive Fünfjahresdaten

SUPPLEMENT: Perspektiven der Neurologie

Alemtuzumab bei Multipler Sklerose: Positive Fünfjahresdaten

Dtsch Arztebl 2015; 112(49): [26]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Genzyme hat neue positive Fünfjahresdaten aus der Verlängerungsstudie über Alemtuzumab (Lemtrada) für Patienten mit schubförmig-remittierender Multipler Sklerose (RRMS) bekanntgegeben. Die Ergebnisse wurden Mitte Oktober 2015 anlässlich des 31. Kongresses des European Committee for Treatment and Research in Multiple Sclerosis (ECTRIMS) in Barcelona (Spanien) vorgestellt.

Bei den RRMS-Patienten, die in den Phase-II-Zulassungsstudien mit Alemtuzumab behandelt worden waren, hielten die Behandlungserfolge auch in den drei Jahren der Verlängerungsstudie (Jahr drei, vier und fünf) weiterhin an. Nach den ersten beiden Behandlungsphasen, die die Patienten in Monat 0 und Monat 12 erhalten hatten, erhielten 68 Prozent der Alemtuzumab-Patienten aus CARE-MS I und 60 Prozent der Patienten aus CARE-MS II in den darauffolgenden vier Jahren (bis einschließlich Monat 60) keine weitere Behandlung mit Alemtuzumab.

Anzeige

Quelle: Genzyme GmbH, www.genzyme.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote