ArchivDeutsches Ärzteblatt4/2016Notfall- und Akutmedizin: Berufsübergreifendes ethisches Handeln

MEDIEN

Notfall- und Akutmedizin: Berufsübergreifendes ethisches Handeln

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

In Notaufnahmen müssen nicht nur innerhalb kürzester Zeit medizinische Entscheidungen getroffen werden. Bei Notfallpatienten etwa, die reanimiert werden müssen, geht es auch immer wieder um ethisch relevante Fragestellungen – vor allem bei einer fehlenden Patientenverfügung oder unterschiedlichen Auffassungen über den mutmaßlichen Patientenwillen. Häufig geraten Ärzte, Pflegende und Rettungsdienstmitarbeiter bei Entscheidungen, die sie treffen müssen, in Konflikte. Entsprechend groß ist der Wunsch nach Unterstützung bei diesen Berufsgruppen.

Foto: dpa
Foto: dpa

Die Deutsche Gesellschaft interdisziplinäre Notfall- und Akutmedizin (DGINA) als Interessenvertretung der in den Notaufnahmen Beschäftigten hat deshalb im Jahr 2014 eine „Checkliste Notfallpatienten“ herausgegeben. Sie soll übersichtlich, kurz und prägnant helfen, wichtige Informationen für eine sinnvolle Entscheidung in der Hektik des notfallmedizinischen Alltags zusammenzutragen. Die Checkliste kann kostenfrei auf der Internetseite der DGINA unter www.dgina.de (Rubriken: Arbeitsgruppen, Ethik, Veröffentlichungen) heruntergeladen werden.

Anzeige

Mit dem Curriculum Ethik bietet die Notfallgesellschaft künftig eine zusätzliche Hilfestellung für ein tiefergehendes Verständnis für ethisch motiviertes Handeln in Notfallsituationen an. Die Inhalte werden in einem Kurs zusammengefasst, der sich an ärztliches Personal, Pflegekräfte und Mitarbeiter des Rettungsdienstes gleichermaßen wendet. Das Curriculum wurde von der DGINA-Arbeitsgruppe Ethik gemeinsam mit der Akademie für Ethik in der Medizin erarbeitet. Es berücksichtigt die besonderen Herausforderungen der Notfall- und Akutmedizin mit ihrem multiprofessionellen Umfeld und ermöglicht einen einheitlichen Fortbildungsrahmen für alle beteiligten Berufsgruppen. Infos beim DRK-Bildungszentrum Schlump unter bz@bildungszentrum.drk.de. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote