VARIA: Personalien

Geburtstag

Dtsch Arztebl 1999; 96(21): A-1433 / B-1217 / C-1145

Clade, Harald

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Prof. h. c. Dr. med. Carl Bruno Bloemertz, Facharzt für Chirurgie, freischaffender Maler und Grafiker, Pianist, ehemaliger Galerist und Verfasser von medizinischen Standardfachbüchern, Neuss-Grimlinghausen, wurde am 21. Mai 80 Jahre alt.
Bloemertz, in Linnich bei Aachen geboren, hat sich als Buchautor und Künstler einen Namen im In- und Ausland gemacht. Bereits vor mehr als 33 Jahren veröffentlichte Bloemertz zwei Standardwerke (inzwischen mehrfach neu aufgelegt) über Verfahren zur Schmerzensgeldbegutachtung im Rahmen der ärztlichgutachterlichen Praxis. Neben seiner großen Unfallchirurgie- und Durchgangsarztpraxis in Wuppertal-Barmen (zuletzt in einer Gemeinschaftspraxis bis Ende 1991 tätig) hat sich Bloemertz (Künstlerkürzel: CBB) als Künstler, freischaffender Maler und Kunstförderer sowie als Galerist betätigt.
Carl Bruno Bloemertz, seit elf Jahren mit einem italienischen Professor-Titel der freien Künste ehrenhalber dekoriert, begann seine berufliche und wissenschaftliche Karriere 1945 an der Universität Leipzig (dort auch Promotion zum Dr. med.), im Juli 1945 als Assistenzarzt bei Prof. Dr. med. Hoppmann am Städtischen Krankenhaus Köln-Mülheim, im Ausweichkrankenhaus Marialinden in Overath. Nach mehreren Jahren klinischer Tätigkeit ließ sich Bloemertz in Wuppertal-Barmen und zuletzt im Stadtzentrum als Chirurg in eigener Praxis nieder.
Seine künstlerische Ausbildung (Musik und Malerei) erhielt er in Mönchengladbach, Köln und in Berlin (Musik). Der Maler CBB ist aus der Meisterklasse von Prof. Herm Dienz (Bonn) hervorgegangen. Bloemertz’ malerische Spezialitäten sind abstrakte Malereien und Grafiken, meistens in dunkelbraunen und Goldtönen gehalten. Bloemertz hat sich seit mehr als zehn Jahren ganz der Serigraphie verschrieben. Auch die neue, von ihm entwickelte und in vielen Facetten immer wieder erneuerte Technik "Semigraphie", halb Öl-, halb Siebdruck, ist ein Markenzeichen von CBB. Bloemertz ist unter anderem Mitglied des Verbandes der malenden Ärzte Deutschlands e.V.. Er brachte es inzwischen auf rund 800 Einzel- und Gemeinschaftsausstellungen im In- und Ausland, vor allem in der Schweiz und in den USA. In den letzten Jahren hat sich Bloemertz einen Namen als Illustrator und künstlerischer Titelgestalter von Sammelwerken und Kunstbänden gemacht.
In Anerkennung seines ärztlichen, wissenschaftlichen, künstlerischen und schriftstellerischen Schaffens und seiner Lebensleistungen als Maler und Künstler erhielt Bloemertz 1984 das Verdienstkreuz am Bande des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland und 1996 das Verdienstkreuz Erster Klasse des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland. HC
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige