PERSONALIEN

Robert Finger: Erblindungen im Alter auf der Spur

Dtsch Arztebl 2016; 113(5): A-193 / B-167 / C-167

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Robert Finger, Foto: Dr. Inka Väth/Uni Bonn
Robert Finger, Foto: Dr. Inka Väth/Uni Bonn

Im Rahmen der neuen Stiftungsprofessur für ophthalmologische Epidemiologie und neuroretinale Bildgebung an der Augenklinik des Uniklinikums Bonn untersucht Prof. Dr. Dr. med. Robert P. Finger Alterungsprozesse im Auge und bekämpft die altersabhängige Makuladegeneration (AMD) und andere Erkrankungen der Netzhaut. „Wir gehen aufgrund der Alterung der deutschen Bevölkerung von einer deutlichen Zunahme an Erblindungen aus“, sagt Finger. Dabei geht etwa jede zweite Erblindung auf die AMD zurück. Der 36-jährige Spezialist will die Ursachen in umfangreichen Studien, die auch Daten zur Lebensführung und zu Umwelteinflüssen liefern, erforschen. Ziel ist es, Risikofaktoren für eine bessere Prävention zu ermitteln und die Früherkennung zu verbessern.

„Bei Studien über einen längeren Zeitraum können wir retrospektiv fünf Jahre zurückgehen und so bisher unbekannte Frühzeichen wie etwa Vorstufen der AMD erkennen“, erklärt er. In Bonn hat er bereits enge Kontakte zur Rheinland-Studie am Deutschen Zentrum für Neurodegenerative Erkrankungen geknüpft, um sich in den ophthalmologischen Teil dieser Bevölkerungsstudie einzubringen, die bis zu 30 000 Teilnehmer einschließen und über einen Zeitraum von mindestens 30 Jahren begleiten wird.

Finger war zuvor am Centre for Eye Research Australia in Melbourne tätig und kehrte nach fünf Jahren wieder nach Bonn zurück. Die deutschlandweit erste Professur dieser Art wird von der Else-Kröner-Fresenius-Stiftung und Novartis unterstützt. Heike E. Krüger-Brand

Anzeige

    Leserkommentare

    E-Mail
    Passwort

    Registrieren

    Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

    Fachgebiet

    Zum Artikel

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Personalien

    Personalien

    Jürgen Dusel: Inklusion als Herzensangelegenheit
    Monika Egli-Alge: Neue Sprecherin des Beirats „Kein Täter werden“
    Verena Bentele: Sozialpolitisches Engagement endet nicht
    Patricia Drube: Altenpflegerin leitet neue Pflegeberufekammer
    Hans-Konrad Selbmann: Hohe Auszeichnung für einen engagierten Gelehrten
    Eugen Engels: Außergewöhnlicher Einsatz für die Fortbildung
    Andreas Westerfellhaus: Kämpfer für die Pflege
    Tim J. Schulz: Fettzelltypen auf der Spur
    John Rittmeister †: Ärztlicher Widerstand gegen Hitler
    Philipp Humbsch: Student des Jahres 2018
    Christian Haass: Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur
    Angelika Claußen: Beharrliche Friedenskämpferin
    Hans Hege †: Ärzteschaft verliert Querdenker
    Marion Kiechle: Erfolgreiche Gynäkologin im Kabinett Söder
    Stephen Hawking †: Ein langes und zufriedenes Leben trotz ALS
    Richard Beitzen: Hausarzt mit Praxis zum Verschenken
    Waltraud Diekhaus †: Mit Herzblut für Frauenrechte
    Helge Braun: Arzt leitet das Kanzleramt
    Eicke Latz: Angeborene Immunantworten im Fokus
    Veit Hornung: Den Viren mit Immunrezeptoren auf der Schliche

    Login

    Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

    E-Mail

    Passwort

    Anzeige