ArchivDeutsches Ärzteblatt7/2016Bruno Müller-Oerlinghausen: Klinischer Pharmakologe und ganzheitlicher Arzt

PERSONALIEN

Bruno Müller-Oerlinghausen: Klinischer Pharmakologe und ganzheitlicher Arzt

Dtsch Arztebl 2016; 113(7): A-293 / B-249 / C-249

Bschor, Tom

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Bruno Müller-Oerlinghausen, Foto: Roland Brinkmann
Bruno Müller-Oerlinghausen, Foto: Roland Brinkmann

Am 7. März 2016 feiert der langjährige Vorsitzende der Arznei­mittel­kommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ), Prof. Dr. med Bruno Müller-Oerlinghausen, in Berlin seinen 80. Geburtstag. Müller-Oerlinghausen hatte von 1975 bis zu seiner Emeritierung im Jahr 2001 eine Professur an der Psychiatrischen Klinik der Freien Universität Berlin inne. Als Klinischer Pharmakologe verdeutlicht er mit seinem Wirken, dass die Pharmakologie ein ärztliches Fach ist, und er versteht sich stets als ganzheitlicher Arzt. So war es ihm während seiner mehr als fünfundzwanzigjährigen Leitung der Berliner Lithiumkatamnese (einer Spezialambulanz für die Langzeitbehandlung von Patienten mit rezidivierenden Depressionen und Manien) eine Selbstverständlichkeit, in großem Umfang Patienten selbst zu behandeln. Diese suchen bis heute seinen Rat. Schon als junger Arzt untersuchte er in der Entwicklungshilfe die traditionelle thailändische Medizin und Phytotherapie und kurz vor seiner Emeritierung in einer kontrollierten Studie die Wirksamkeit von vorsichtiger Berührung (Slow stroke Massage) auf die Besserung depressiver Symptome.

Mit zwei Kollegen gründete er 1988 die International Group for The Study of Lithium Treated Patients, in der er unverändert wissenschaftlich aktiv ist. Als Vorsitzender der AkdÄ (1994–2006) setzte er sich mit Leidenschaft dafür ein, die Ärzte in Arzneimittelfragen unabhängig zu informieren. Müller-Oerlinghausen tritt regelmäßig mit der Querflöte auf und singt im einzigen Chor, der ausschließlich aus Psychiatern, Psychologen, Neurologen und Psychopharmakologen besteht, den Singing Shrinks. Tom Bschor

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige