PERSONALIEN

Frank Bradke: Lange Leitungen

Dtsch Arztebl 2016; 113(14): A-669 / B-563 / C-555

Grunert, Dustin

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Frank Bradke, Foto: dpa
Frank Bradke, Foto: dpa

Nervenbahnen lassen sich mit einem Computernetzwerk vergleichen. Sie übermitteln die Daten zwischen den einzelnen Computern, egal in welche Richtung. Nehmen die Nervenbahnen jedoch Schaden, kann das dramatische Folgen für das Netzwerk haben. Die einzelnen Komponenten, zum Beispiel Muskeln, die vom Gehirn gesteuert werden, können vollkommen intakt sein. Ohne Nervenverbindung können Sie trotzdem nicht arbeiten und bleiben gelähmt.

Bei der Regeneration der Nervenbahnen kommt es unter anderem auf deren Länge an. Kurze Bahnen haben eine recht gute Regenerationsfähigkeit, die langen im Rückenmark hingegen nicht.

Der Biochemiker Frank Bradke hat sich in seiner Forschung vor allem mit dem Wachstum der Axone beschäftigt. Die fehlende Regenerationsfähigkeit dieser Nervenzellfortsätze spielt eine zentrale Rolle bei Querschnittslähmungen. Bradke untersuchte, wie die Fasern doch wieder zum Wachstum angeregt werden können. Dabei entdeckte er zunächst, dass die für die Stabilität des Zytoskeletts wichtigen Mikrotubuli im Axon deutlich stabiler als in anderen Zellfortsätzen sind.

Er erkannte auch, dass eine pharmakologische Stabilisierung dieser Mikrotubuli auch die Regeneration der Axone fördern kann. Eine bahnbrechende Erkenntnis war, dass eine solche pharmakologische Stabilisierung zugleich die Narbenbildung im Rückenmark hemmt. Für seine Arbeiten, die sowohl für die Grundlagenforschung als auch für therapeutische Ansätze von außerordentlicher Bedeutung sind, erhielt Bradke nun den Leibniz-Preis. Dustin Grunert

Anzeige

    Leserkommentare

    E-Mail
    Passwort

    Registrieren

    Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

    Fachgebiet

    Zum Artikel

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Personalien

    Personalien

    John Rittmeister †: Ärztlicher Widerstand gegen Hitler
    Philipp Humbsch: Student des Jahres 2018
    Christian Haass: Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur
    Angelika Claußen: Beharrliche Friedenskämpferin
    Hans Hege †: Ärzteschaft verliert Querdenker
    Marion Kiechle: Erfolgreiche Gynäkologin im Kabinett Söder
    Stephen Hawking †: Ein langes und zufriedenes Leben trotz ALS
    Richard Beitzen: Hausarzt mit Praxis zum Verschenken
    Helge Braun: Arzt leitet das Kanzleramt
    Waltraud Diekhaus †: Mit Herzblut für Frauenrechte
    Eicke Latz: Angeborene Immunantworten im Fokus
    Veit Hornung: Den Viren mit Immunrezeptoren auf der Schliche
    Sabine Dittmar: Hausärztin ist gesundheitspolitische SPD-Sprecherin
    Christoph Lange: Gemeinsam im Kampf gegen Tuberkulose
    Kristian Pajtler: Kindlichen Tumoren auf der Spur
    Günter Blobel †: Wissenschaftsikone der Zellbiologie verstorben
    Insa Bruns †: Unermüdlich im Dienst der klinischen Forschung
    Bimba Hoyer: Verstärkung für ein unterrepräsentiertes Fach
    Gerald Quitterer: Kammerpräsident und mit Freude Hausarzt
    Aida Seif al-Dawla: Zeichen gegen Folter und Gewalt in Ägypten

    Login

    Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

    E-Mail

    Passwort

    Anzeige