ArchivDeutsches Ärzteblatt14/2016Beschluss des Bewertungsausschusses nach § 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 372. Sitzung am 11. März 2016 zur Änderung des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM)

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Beschluss des Bewertungsausschusses nach § 87 Abs. 1 Satz 1 SGB V in seiner 372. Sitzung am 11. März 2016 zur Änderung des Einheitlichen Bewertungsmaßstabes (EBM)

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

mit Wirkung zum 1. Juli 2016

1. Änderung der Leistungslegende der Gebührenordnungsposition 05230 im Abschnitt 5.2 EBM

05230 Aufwandserstattung für das Aufsuchen eines Kranken in der Praxis eines anderen Arztes oder Zahnarztes zur Durchführung der Leistung entsprechend der Gebührenordnungspositionen 01856 oder, 01913, 31840, 31841 oder von Anästhesien/Narkosen des Kapitels 5 oder 31.

Anzeige

2. Änderung der ersten Anmerkung zur Gebührenordnungsposition 05310 im Abschnitt 5.3 EBM

Für die Berechnung der Leistung nach der Nr. Gebührenordnungsposition 05310 sind die Bestimmungen der Abschnitte 31.2 bzw. 36.2 zu beachten.

3. Aufnahme der Gebührenordnungsposition 05315 in den Abschnitt 5.3 EBM

05315 Zuschlag zu den Gebührenordnungspositionen 31840, 31841, 36840 und 36841

15 Punkte

Die Gebührenordnungsposition 05315 wird durch die zuständige Kassenärztliche Vereinigung zugesetzt.

4. Änderung des fakultativen Leistungsinhaltes der Gebührenordnungsposition 05320 im Abschnitt 5.3 EBM

Fakultativer Leistungsinhalt

– Retrobulbäre und/oder parabulbäre und/oder peribulbäre Anästhesie

5. Änderung der zweiten Anmerkung zur Gebührenordnungsposition 31350 im Abschnitt 31.2.13 EBM

Im Zusammenhang mit der Erbringung der Leistung entsprechend der Gebührenordnungsposition 31350 kann die RetrobulbäraAnästhesie nach der Nr. Gebührenordnungsposition 31801 bei Erbringung durch den Operateur bzw. 31820 bei Erbringung durch den Anästhesisten gemeinsam mit der Sedierung/Analgesie nach der Nr. 31830 Gebührenordnungsposition 31840 berechnet werden.

6. Änderung der zweiten Anmerkung zur Gebührenordnungsposition 31351 im Abschnitt 31.2.13 EBM

Im Zusammenhang mit der Erbringung der Leistung entsprechend der Gebührenordnungsposition 31351 kann die RetrobulbäraAnästhesie nach der Nr. Gebührenordnungsposition 31801 bei Erbringung durch den Operateur bzw. 31820 bei Erbringung durch den Anästhesisten gemeinsam mit der Sedierung/Analgesie nach der Nr. 31831 Gebührenordnungsposition 31841 berechnet werden.

7. Änderung der Leistungslegende und des obligaten Leistungsinhaltes der Gebührenordnungsposition 31801 im Abschnitt 31.5.2 EBM

31801 Retrobulbäre und/oder parabulbäre und/oder peribulbäre Anästhesie durch den Operateur, der einen ambulanten Eingriff der Kategorie U, V, W oder X entsprechend Anhang 2 erbringt

Obligater Leistungsinhalt

– Retrobulbäre und/oder parabulbäre und/oder peribulbäre Anästhesie,

– Pulsoxymetrie,

– Überwachung und Dokumentation der Vitalparameter

8. Änderung des fakultativen Leistungsinhaltes der Gebührenordnungsposition 31820 im Abschnitt 31.5.3 EBM

Fakultativer Leistungsinhalt

– Retrobulbäre und/oder parabulbäre und/oder peribulbäre Anästhesie

9. Änderung der ersten Anmerkung zur Gebührenordnungsposition 31820 im Abschnitt 31.5.3 EBM

Die Gebührenordnungsposition nach der Nr. 31820 ist bei der Leitungsanästhesie der nervi occipitales oder auriculares nicht berechnungsfähig.

10. Änderung der Leistungslegende der Gebührenordnungsposition 31821 im Abschnitt 31.5.3 EBM

31821 Anästhesie und/oder Narkose, im Rahmen der Durchführung von Leistungen entsprechend einer der Gebührenordnungspositionen 31101, 31111, 31121, 31131, 31141, 31151, 31161, 31171, 31181, 31191, 31201, 31211, 31221, 31231, 31241, 31251, 31261, 31271, 31281, 31291, 31301, 31311, 31321, 31331, 31341, 31350, 31371, 31372 oder 31373 einschließlich der prä- und postanästhesiologischen Rüstzeiten, mittels eines oder mehrerer der nachfolgend genannten Verfahren:

– Plexusanästhesie

und/oder

– Spinal- und/oder Periduralanästhesie

und/oder

– Intravenöse regionale Anästhesie einer Extremität

und/oder

– Kombinationsnarkose mit Maske, Larynxmaske und/oder endotracheale Intubation

11. Änderung der Leistungslegende der Gebührenordnungsposition 31822 im Abschnitt 31.5.3 EBM

31822 Anästhesie und/oder Narkose, im Rahmen der Durchführung von Leistungen entsprechend einer der Gebührenordnungspositionen 31102, 31112, 31122, 31132, 31142, 31152, 31162, 31172, 31182, 31192, 31202, 31212, 31222, 31232, 31242, 31252, 31262, 31272, 31282, 31292, 31302, 31312, 31322, 31332, oder 31342 oder 31351 einschließlich der prä- und postanästhesiologischen Rüstzeiten, mittels eines oder mehrerer der nachfolgend genannten Verfahren:

– Plexusanästhesie

und/oder

– Spinal- und/oder Periduralanästhesie

und/oder

– Intravenöse regionale Anästhesie einer Extremität

und/oder

– Kombinationsnarkose mit Maske, Larynxmaske und/oder endotracheale Intubation

12. Streichung der Gebührenordnungspositionen 31830 und 31831 im Abschnitt 31.5.3 EBM

13. Aufnahme einer Leistung nach der Gebührenordnungsposition 31840 in den Abschnitt 31.5.3 EBM

31840 Patientenadaptiertes Narkosemanagement im Zusammenhang mit einem operativen Eingriff nach der Gebührenordnungsposition 31350

Obligater Leistungsinhalt

– Präanästhesiologische Untersuchung (Nr. 05310),

– Einleitung und Unterhaltung einer Analgesie und/oder Sedierung einschließlich der Verabreichung von Analgetika und/oder Sedativa

und/oder

– Narkose als Kombination Analgetikum/Sedativum mit Atemwegsmanagement (z. B. mit Maske und/oder endotrachealer Intubation) einschließlich prä- und postanästhesiologischer Rüstzeiten

und/oder

– Überwachung der Vitalfunktionen (Stand-By) unter ständiger persönlicher Anwesenheit des Arztes,

– Pulsoxymetrie,

– Kontinuierliches EKG-Monitoring,

– Intravenöser Zugang

Fakultativer Leistungsinhalt

– Infusion(en) (Nr. 02100),

– Legen einer Magenverweilsonde (Nr. 02320),

– Anlage eines suprapubischen Harnblasenkatheters (Nr. 02321),

– Wechsel/Entfernung eines suprapubischen Harnblasenkatheters (Nr. 02322),

– Wechsel/Legen eines transurethralen Dauerkatheters (Nr. 02323),

– Arterielle Blutentnahme(n) (Nr. 02330),

– Multigasmessung(-en),

– Blutdrucksteuerung,

– Dokumentierte Überwachung bis zur Stabilisierung der Vitalfunktionen

443 Punkte

Abweichend von Nr. 5 der Präambel 31.5.1 kann die Gebührenordnungsposition 31840 neben der Gebührenordnungsposition 31801 oder 31820 berechnet werden.

Die Gebührenordnungsposition 31840 ist nicht neben den Gebührenordnungspositionen 01220 bis 01222, 01440, 01510 bis 01512, 01520, 01521, 01530, 01531, 01856, 01857, 01913, 02100, 02101, 02300 bis 02302, 02320 bis 02323, 02330, 02331, 02340 bis 02343, 05320, 05330, 05331, 05340, 05341, 05350, 05360, 05361, 05370, 05371, 30708, 30710, 30712, 30720 bis 30724, 30730, 30731, 30740, 30751, 30760, 31800, 31821 bis 31828 und 31841 berechnungsfähig.

Die Gebührenordnungsposition 31840 ist im Behandlungsfall nicht neben der Gebührenordnungsposition 05310 berechnungsfähig.

14. Aufnahme einer Leistung nach der Gebührenordnungsposition 31841 in den Abschnitt 31.5.3 EBM

31841 Patientenadaptiertes Narkosemanagement im Zusammenhang mit einem operativen Eingriff nach der Gebührenordnungsposition 31351

Obligater Leistungsinhalt

– Präanästhesiologische Untersuchung (Nr. 05310),

– Einleitung und Unterhaltung einer Analgesie und/oder Sedierung einschließlich der Verabreichung von Analgetika und/oder Sedativa

und/oder

– Narkose als Kombination Analgetikum/Sedativum mit Atemwegsmanagement (z. B. mit Maske und/oder endotrachealer Intubation) einschließlich prä- und postanästhesiologischer Rüstzeiten

und/oder

– Überwachung der Vitalfunktionen (Stand-By) unter ständiger persönlicher Anwesenheit des Arztes,

– Pulsoxymetrie,

– Kontinuierliches EKG-Monitoring,

– Intravenöser Zugang

Fakultativer Leistungsinhalt

– Infusion(en) (Nr. 02100),

– Legen einer Magenverweilsonde (Nr. 02320),

– Anlage eines suprapubischen Harnblasenkatheters (Nr. 02321),

– Wechsel/Entfernung eines suprapubischen Harnblasenkatheters (Nr. 02322),

– Wechsel/Legen eines transurethralen Dauerkatheters (Nr. 02323),

– arterielle Blutentnahme(n) (Nr. 02330),

– Multigasmessung(-en),

– Blutdrucksteuerung,

– Dokumentierte Überwachung bis zur Stabilisierung der Vitalfunktionen

706 Punkte

Abweichend von Nr. 5 der Präambel 31.5.1 kann die Gebührenordnungsposition 31841 neben der Gebührenordnungsposition 31801 oder 31820 berechnet werden.

Die Gebührenordnungsposition 31841 ist nicht neben den Gebührenordnungspositionen 01220 bis 01222, 01440, 01510 bis 01512, 01520, 01521, 01530, 01531, 01856, 01857, 01913, 02100, 02101, 02300 bis 02302, 02320 bis 02323, 02330, 02331, 02340 bis 02343, 05320, 05330, 05331, 05340, 05341, 05350, 05360, 05361, 05371, 30708, 30710, 30712, 30720 bis 30724, 30730, 30731, 30740, 30751, 30760, 31800, 31821 bis 31828 und 31840 berechnungsfähig.

Die Gebührenordnungsposition 31841 ist im Behandlungsfall nicht neben der Gebührenordnungsposition 05310 berechnungsfähig.

15. Änderung der zweiten Anmerkung zur Gebührenordnungsposition 36350 im Abschnitt 36.2.13 EBM

Im Zusammenhang mit der Erbringung der Leistung entsprechend der Gebührenordnungsposition 36350 kann die RetrobulbäraAnästhesie nach der Nr. Gebührenordnungsposition 36801 bei Erbringung durch den Operateur bzw. 36820 bei Erbringung durch den Anästhesisten gemeinsam mit der Sedierung/Analgesie nach der Nr. 36830 Gebührenordnungsposition 36840 berechnet werden.

16. Änderung der zweiten Anmerkung zur Gebührenordnungsposition 36351 im Abschnitt 36.2.13 EBM

Im Zusammenhang mit der Erbringung der Leistung entsprechend der Gebührenordnungsposition 36351 kann die RetrobulbäraAnästhesie nach der Nr. Gebührenordnungsposition 36801 bei Erbringung durch den Operateur bzw. 36820 bei Erbringung durch den Anästhesisten gemeinsam mit der Sedierung/Analgesie nach der Nr. 36831 Gebührenordnungsposition 36841 berechnet werden.

17. Änderung der Leistungslegende und des obligaten Leistungsinhaltes der Gebührenordnungsposition 36801 im Abschnitt 36.5.2 EBM

36801 Retrobulbäre und/oder parabulbäre und/oder peribulbäre Anästhesie durch den Operateur, der einen belegärztlichen Eingriff der Kategorie U, V, W oder X entsprechend Anhang 2 erbringt

Obligater Leistungsinhalt

– Retrobulbäre und/oder parabulbäre und/oder peribulbäre Anästhesie,

– Pulsoxymetrie,

– Überwachung und Dokumentation der Vitalparameter

18. Änderung des fakultativen Leistungsinhaltes der Gebührenordnungsposition 36820 im Abschnitt 36.5.3 EBM

Fakultativer Leistungsinhalt

– Retrobulbäre und/oder parabulbäre und/oder peribulbäre Anästhesie

19. Änderung der Leistungslegende der Gebührenordnungsposition 36821 im Abschnitt 36.5.3 EBM

36821 Anästhesie und/oder Narkose, im Rahmen der Durchführung von Leistungen entsprechend einer der Gebührenordnungspositionen 36101, 36111, 36121, 36131, 36141, 36151, 36161, 36171, 36191, 36201, 36211, 36221, 36231, 36241, 36251, 36261, 36271, 36281, 36291, 36301, 36311, 36321, 36331, 36341, 36350, 36371 bis 36373 einschließlich der prä- und postanästhesiologischen Rüstzeiten, mittels eines oder mehrerer der nachfolgend genannten Verfahren:

– Plexusanästhesie

und/oder

– Spinal- und/oder Periduralanästhesie

und/oder

– Intravenöse regionale Anästhesie einer Extremität

und/oder

– Kombinationsnarkose mit Maske, Larynxmaske und/oder endotracheale Intubation

20. Änderung der Leistungslegende der Gebührenordnungsposition 36822 im Abschnitt 36.5.3 EBM

36822 Anästhesie und/oder Narkose, im Rahmen der Durchführung von Leistungen entsprechend den Gebührenordnungspositionen 36102, 36112, 36122, 36132, 36142, 36152, 36162, 36172, 36192, 36202, 36212, 36222, 36232, 36242, 36252, 36262, 36272, 36282, 36292, 36302, 36312, 36322, 36332, oder 36342 oder 36351 einschließlich der prä- und postanästhesiologischen Rüstzeiten, mittels eines oder mehrerer der nachfolgend genannten Verfahren:

– Plexusanästhesie

und/oder

– Spinal- und/oder Periduralanästhesie

und/oder

– Intravenöse regionale Anästhesie einer Extremität

und/oder

– Kombinationsnarkose mit Maske, Larynxmaske und/oder endotracheale Intubation

21. Streichung der Gebührenordnungspositionen 36830 und 36831 im Abschnitt 36.5.3 EBM

22. Aufnahme einer Leistung nach der Gebührenordnungsposition 36840 in den Abschnitt 36.5.3 EBM

36840 Patientenadaptiertes Narkosemanagement im Zusammenhang mit einem operativen Eingriff nach der Gebührenordnungsposition 36350

Obligater Leistungsinhalt

– Präanästhesiologische Untersuchung (Nr. 05310),

– Einleitung und Unterhaltung einer Analgesie und/oder Sedierung einschließlich der Verabreichung von Analgetika und/oder Sedativa

und/oder

– Narkose als Kombination Analgetikum/Sedativum mit Atemwegsmanagement (z. B. mit Maske und/oder endotrachealer Intubation) einschließlich prä- und postanästhesiologischer Rüstzeiten

und/oder

– Überwachung der Vitalfunktionen (Stand-By) unter ständiger persönlicher Anwesenheit des Arztes,

– Pulsoxymetrie,

– Kontinuierliches EKG-Monitoring,

– Intravenöser Zugang

Fakultativer Leistungsinhalt

– Infusion(en) (Nr. 02100),

– Legen einer Magenverweilsonde (Nr. 02320),

– Anlage eines suprapubischen Harnblasenkatheters (Nr. 02321),

– Wechsel/Entfernung eines suprapubischen Harnblasenkatheters (Nr. 02322),

– Wechsel/Legen eines transurethralen Dauerkatheters (Nr. 02323),

– Arterielle Blutentnahme(n) (Nr. 02330),

– Multigasmessung(-en),

– Blutdrucksteuerung,

– Dokumentierte Überwachung bis zur Stabilisierung der Vitalfunktionen

290 Punkte

Abweichend von Nr. 5 der Präambel 36.5.1 kann die Gebührenordnungsposition 36840 neben der Gebührenordnungsposition 36801 oder 36820 berechnet werden.

Die Gebührenordnungsposition 36840 ist nicht neben den Gebührenordnungspositionen 01220 bis 01222, 01440, 01856, 01857, 01913, 02100, 02101, 02300 bis 02302, 02320 bis 02323, 02330, 02331, 02340 bis 02343, 05320, 05330, 05331, 05340, 05341, 05350, 05360, 05361, 05370, 05371, 30708, 30710, 30712, 30720 bis 30724, 30730, 30731, 30740, 30751, 30760, 36800, 36821 bis 36828 und 36841 berechnungsfähig.

Die Gebührenordnungsposition 36840 ist im Behandlungsfall nicht neben der Gebührenordnungsposition 05310 berechnungsfähig.

23. Aufnahme einer Leistung nach der Gebührenordnungsposition 36841 in den Abschnitt 36.5.3 EBM

36841 Patientenadaptiertes Narkosemanagement im Zusammenhang mit einem operativen Eingriff nach der Gebührenordnungsposition 36351

Obligater Leistungsinhalt

– Präanästhesiologische Untersuchung (Nr. 05310),

– Einleitung und Unterhaltung einer Analgesie und/oder Sedierung einschließlich der Verabreichung von Analgetika und/oder Sedativa

und/oder

– Narkose als Kombination Analgetikum/Sedativum mit Atemwegsmanagement (z. B. mit Maske und/oder endotrachealer Intubation) einschließlich prä- und postanästhesiologischer Rüstzeiten

und/oder

– Überwachung der Vitalfunktionen (Stand-By) unter ständiger persönlicher Anwesenheit des Arztes,

– Pulsoxymetrie,

– Kontinuierliches EKG-Monitoring,

– Intravenöser Zugang

Fakultativer Leistungsinhalt

– Infusion(en) (Nr. 02100),

– Legen einer Magenverweilsonde (Nr. 02320),

– Anlage eines suprapubischen Harnblasenkatheters (Nr. 02321),

– Wechsel/Entfernung eines suprapubischen Harnblasenkatheters (Nr. 02322),

– Wechsel/Legen eines transurethralen Dauerkatheters (Nr. 02323),

– Arterielle Blutentnahme(n) (Nr. 02330),

– Multigasmessung(-en),

– Blutdrucksteuerung,

– Dokumentierte Überwachung bis zur Stabilisierung der Vitalfunktionen

478 Punkte

Abweichend von Nr. 5 der Präambel 36.5.1 kann die Gebührenordnungsposition 36841 neben der Gebührenordnungsposition 36801 oder 36820 berechnet werden.

Die Gebührenordnungsposition 36841 ist nicht neben den Gebührenordnungspositionen 01220 bis 01222, 01440, 01856, 01857, 01913, 02100, 02101, 02300 bis 02302, 02320 bis 02323, 02330, 02331, 02340 bis 02343, 05320, 05330, 05331, 05340, 05341, 05350, 05360, 05361, 05371, 30708, 30710, 30712, 30720 bis 30724, 30730, 30731, 30740, 30751, 30760, 36800, 36821 bis 36828 und 36840 berechnungsfähig.

Die Gebührenordnungsposition 36841 ist im Behandlungsfall nicht neben der Gebührenordnungsposition 05310 berechnungsfähig.

24. Aufnahme der analogen Berechnungsausschlüsse für die Gebührenordnungspositionen 31840, 31841, 36840 und 36841 und Streichung der analogen Berechnungsausschlüsse für die Gebührenordnungspositionen 31830, 31831, 36830 und 36831

25. Änderungen im Anhang 2 zum EBM

26. Änderungen im Anhang 3 zum EBM



Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote