ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2016Diabetes: Ärzte betonen die Bedeutung der Prävention

AKTUELL

Diabetes: Ärzte betonen die Bedeutung der Prävention

Dtsch Arztebl 2016; 113(15): A-693 / B-585 / C-577

Hillienhof, Arne

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Die Bedeutung der Diabetesprävention haben Politik und Ärzteschaft zum Weltgesundheitstag am 7. April betont. „Schätzungen gehen davon aus, dass die Zahl der Diabetiker allein in Deutschland bis zum Jahr 2030 auf 5,6 Millionen steigen wird. Das sind 580 000 mehr als heute. Andere Studien prognostizieren sogar einen noch stärkeren Anstieg“, warnte der Präsident der Bundes­ärzte­kammer (BÄK), Prof. Dr. med. Frank Ulrich Montgomery. Dabei wären durch Prävention viele Fälle vermeidbar. „Gesundheitsberufe und Politik dürfen nicht nachlassen, die Menschen für eine gesunde Lebensweise zu motivieren“, forderte Montgomery.

Der diesjährige Weltgesundheitstag der Welt­gesund­heits­organi­sation stand unter dem Motto „Diabetes mellitus: Prävention stärken, Versorgung fördern und Surveillance ausbauen“. „Um diese Volkskrankheit wirksam zu bekämpfen, müssen wir gemeinsam gesundheitsbewusstes Verhalten stärken – dazu gehört Lust auf Bewegung und eine gesunde Ernährung“, sagte der Staatssekretär im Bundesministerium für Gesundheit (BMG) Lutz Stroppe auf einer vom BMG geförderten und von der Bundesvereinigung Prävention und Gesund­heits­förder­ung organisierten Veranstaltung im Deutschen Diabetes-Zentrum in Düsseldorf.

Die BÄK weist auf die im Rahmen des Programms für nationale Versorgungsleitlinien entwickelten Unterlagen zu Diabetes hin. Zu jeder Leitlinie habe das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin eine Version für Patienten erstellt. hil

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Anzeige