ArchivDeutsches Ärzteblatt16/2016Flüchtlinge: Sachliche Falschinformation
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Das DÄ hat in den letzten Monaten immer wieder engagiert über die Herausforderungen und die Situation der Gesundheitsversorgung von Flüchtlingen berichtet. Dafür herzlichen Dank! . . . Jedoch wird in einem Beitrag auf eine Interpretationshilfe zum Asylbewerberleistungsgesetz aus Sachsen verwiesen, die leider sachlich falsche Informationen bietet . . .

Dort findet sich unter „Gynäkologie“ der Hinweis „Reguläre Vorsorgeuntersuchungen sind nicht möglich“. Das steht aber deutlich im Widerspruch zum § 4 AsylbLG: „Zur Verhütung und Früherkennung von Krankheiten werden Schutzimpfungen entsprechend den §§ 47, 52 Abs. 1 Satz 1 des Zwölften Buches Sozialgesetzbuch und die medizinisch gebotenen Vorsorgeuntersuchungen erbracht“ und auch zur Praxis in vielen anderen Bundesländern . . . Eine sehr hilfreiche Website zum Thema ist:

gesundheit-gefluechtete.info

Anzeige

Dr. med. Jessica Groß, 12159 Berlin

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige
Anzeige