PERSONALIEN

Carmen Gandila: Kämpferin für eine leistungsgerechte Entlohnung

Dtsch Arztebl 2016; 113(18): A-883 / B-747 / C-733

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Carmen Gandila, Foto: VmF
Carmen Gandila, Foto: VmF

Neue Präsidentin des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. (VmF) ist Carmen Gandila. Der Fachverband wurde 1963 als Berufsverband der Arzthelferinnen gegründet. Seit 1980 vertritt der VmF als unabhängige Gewerkschaft sowohl die Interessen der Medizinischen Fachangestellten (MFA) als auch der Zahnarzt- und Tierarzthelferinnen. Seit 2010 können auch angestellte Zahntechniker/-innen Mitglied im VmF werden. Gandilas Vorgängerin Sabine Ridder hatte das Amt 14 Jahren lang inne.

Die gelernte Medizinische Fachangestellte und Praxismanagerin Gandila stammt aus Ingolstadt. Vor ihrer Wahl zur Präsidentin war sie seit September 2014 als Vizepräsidentin des Verbandes medizinischer Fachberufe e.V. tätig und leitete parallel dazu das Ressort Tarifpolitik. Erst kürzlich hatte sie in Tarifgesprächen mit der Ärzteseite als Verhandlungsführerin des VmF ein Honorarplus von 2,5 Prozent für MFA ausgehandelt.

Den Schwerpunkt ihrer Arbeit an der Spitze des Verbandes sieht sie weiterhin in einer leistungsgerechten Entlohnung aller vertretenen Berufsangehörigen. Ein wesentliches Anliegen ist ihr dabei die Allgemeinverbindlichkeit von Tarifverträgen. Mit der Änderung der Zusammensetzung des Präsidiums wurde allerdings die Ressortbindung an das Amt aufgehoben.

Neu in der Struktur des VmF ist das Referat Zahntechniker/-innen. Dessen erste Leiterin ist Karola Krell, Zahntechnikerin und Zahnmedizinische Fachangestellte aus Augsburg. Petra Spielberg

Anzeige

    Leserkommentare

    E-Mail
    Passwort

    Registrieren

    Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

    Fachgebiet

    Zum Artikel

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Personalien

    Personalien

    Jürgen Dusel: Inklusion als Herzensangelegenheit
    Monika Egli-Alge: Neue Sprecherin des Beirats „Kein Täter werden“
    Verena Bentele: Sozialpolitisches Engagement endet nicht
    Patricia Drube: Altenpflegerin leitet neue Pflegeberufekammer
    Hans-Konrad Selbmann: Hohe Auszeichnung für einen engagierten Gelehrten
    Eugen Engels: Außergewöhnlicher Einsatz für die Fortbildung
    Andreas Westerfellhaus: Kämpfer für die Pflege
    Tim J. Schulz: Fettzelltypen auf der Spur
    John Rittmeister †: Ärztlicher Widerstand gegen Hitler
    Philipp Humbsch: Student des Jahres 2018
    Christian Haass: Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur
    Angelika Claußen: Beharrliche Friedenskämpferin
    Hans Hege †: Ärzteschaft verliert Querdenker
    Marion Kiechle: Erfolgreiche Gynäkologin im Kabinett Söder
    Stephen Hawking †: Ein langes und zufriedenes Leben trotz ALS
    Richard Beitzen: Hausarzt mit Praxis zum Verschenken
    Waltraud Diekhaus †: Mit Herzblut für Frauenrechte
    Helge Braun: Arzt leitet das Kanzleramt
    Eicke Latz: Angeborene Immunantworten im Fokus
    Veit Hornung: Den Viren mit Immunrezeptoren auf der Schliche

    Login

    Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

    E-Mail

    Passwort

    Anzeige