ArchivDeutsches Ärzteblatt18/2016Michael Roden: Ein Herz für die Forschung

PERSONALIEN

Michael Roden: Ein Herz für die Forschung

Dtsch Arztebl 2016; 113(18): A-883 / B-747 / C-733

Richter-Kuhlmann, Eva

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Michael Roden, Foto: privat

„Nicht nur in Deutschland, sondern auch in vielen anderen Ländern sind die Spezies klinischer Forscher und forschender Ärztinnen und Ärzte vom Aussterben bedroht“, bedauert Prof. Dr. Michael Roden, Wissenschaftlicher Direktor und Vorstand des Deutschen Diabetes-Zentrums, gegenüber dem Deutschen Ärzteblatt. Der Leiter der Klinik für Endokrinologie und Diabetologie am Universitätsklinikum Düsseldorf ist selbst nicht nur Arzt, sondern auch Wissenschaftler mit Leib und Seele, wobei die Schwerpunkte seiner Forschungsarbeiten in der Untersuchung des menschlichen Energiestoffwechsels liegen.

Ein besonderes Anliegen ist es ihm, innovative Ansätze zu entwickeln, um diesem „Schwund“ an klinischen Forschern rasch entgegenzusteuern. „Dazu gehört, die Ausbildung in der Vielfalt aller klinischen Fächer zu gewährleisten und der Gefahr des Verschwindens einzelner klinischer Fächer aus ökonomischen Erwägungen zu begegnen“, erklärt Roden.

Gelegenheit, sich in besonderem Maße in die deutsche Wissenschaftspolitik einzubringen, hat der Arzt jetzt: Bundespräsident Joachim Gauck ernannte ihn Anfang des Jahres zum Mitglied des Wissenschaftsrats. Jetzt im Frühjahr nahm er erstmals an einer Sitzung des Rates teil, der Bund und Länder in Fragen zu Wissenschaft und Forschung berät. Roden: „Die Aufnahme in dieses wichtige wissenspolitische Beratungsgremium Deutschlands ist einerseits eine große Ehre für mich und andererseits eine Verpflichtung, dort zu Fragen der Universitätsmedizin und der Gesundheitsforschung einen Beitrag zu leisten.“ Dr. med. Eva Richter-Kuhlmann

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Personalien

Personalien

Ralf Weigel: Das ganzheitliche Wohlergehen von Kindern im Blick
Regine Heilbronn: Know-how zur Unternehmensgründung
Hans-Werner Rehers: Der Marathon-Mann
Peter Baumann: Chromosomenforscher erhält Humboldt-Professur
Horst Joachim Rheindorf †: Langjähriger „Kammerherr“ gestorben
Gerhard Ehninger: Emeritierter DKMS-Mitbegründer forscht weiter
Jürgen Dusel: Inklusion als Herzensangelegenheit
Monika Egli-Alge: Neue Sprecherin des Beirats „Kein Täter werden“
Verena Bentele: Sozialpolitisches Engagement endet nicht
Patricia Drube: Altenpflegerin leitet neue Pflegeberufekammer
Hans-Konrad Selbmann: Hohe Auszeichnung für einen engagierten Gelehrten
Eugen Engels: Außergewöhnlicher Einsatz für die Fortbildung
Andreas Westerfellhaus: Kämpfer für die Pflege
Tim J. Schulz: Fettzelltypen auf der Spur
John Rittmeister †: Ärztlicher Widerstand gegen Hitler
Philipp Humbsch: Student des Jahres 2018
Christian Haass: Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur
Angelika Claußen: Beharrliche Friedenskämpferin
Hans Hege †: Ärzteschaft verliert Querdenker
Marion Kiechle: Erfolgreiche Gynäkologin im Kabinett Söder
Anzeige