PERSONALIEN

Rupert Neudeck †: Mutig und kompromisslos bis zum Tod

Dtsch Arztebl 2016; 113(25): A-1227 / B-1029 / C-1013

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Rupert Neudeck, Foto: picture alliance
Rupert Neudeck, Foto: picture alliance

Der Gründer der Hilfsorganisation Cap Anamur/Deutsche Notärzte, Rupert Neudeck, ist tot. Der gelernte Journalist verstarb Ende Mai nach einer Herzoperation im Alter von 77 Jahren.

„Mit Rupert Neudeck verliert unser Land einen Mann, der beherzt, mutig und auch kompromisslos für Menschen in Not eintrat“, erklärte Bundespräsident Joachim Gauck. Neudeck habe mit dem gemeinsam mit seiner Frau Christel gegründeten Verein Cap Anamur Tausenden Menschen das Leben gerettet und der „deutschen Katastrophenhilfe ein Gesicht und den Opfern eine Stimme gegeben“, sagte Gauck.

Bekannt geworden war das Hilfskomitee „Ein Schiff für Vietnam“ 1979 durch die Rettung vietnamesischer Boatpeople im chinesischen Meer. Unter Neudecks Führung wuchs die Organisation bald zu der weltweit agierenden Hilfsorganisation Cap Anamur/Deutsche Notärzte, die inzwischen in über 60 Ländern Menschen in Notsituationen unterstützt hat.

2002 schied Neudeck, der innerhalb des Vereins nicht ganz unumstritten war, bei Cap Anamur aus und gründete ein Jahr später zusammen mit Aiman Mazyek, dem Vorsitzenden des Zentralrates der Muslime, das internationale, interreligiöse Friedenskorps Grünhelme e.V.

Neudeck wurde am 14. Mai 1939 in Danzig geboren. Ende Januar 1945 floh er mit seiner Mutter und seinen drei Geschwistern nach Deutschland, wo er studierte und zum Doktor der Philosophie promovierte. Die Hilfsorganisation nannte Neudeck ein „humanitäres Vorbild“, das sich bis zuletzt für die Schwächsten der Gesellschaft engagiert habe. Petra Spielberg

Anzeige

    Leserkommentare

    E-Mail
    Passwort

    Registrieren

    Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

    Fachgebiet

    Zum Artikel

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Personalien

    Personalien

    John Rittmeister †: Ärztlicher Widerstand gegen Hitler
    Philipp Humbsch: Student des Jahres 2018
    Christian Haass: Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur
    Angelika Claußen: Beharrliche Friedenskämpferin
    Hans Hege †: Ärzteschaft verliert Querdenker
    Marion Kiechle: Erfolgreiche Gynäkologin im Kabinett Söder
    Stephen Hawking †: Ein langes und zufriedenes Leben trotz ALS
    Richard Beitzen: Hausarzt mit Praxis zum Verschenken
    Helge Braun: Arzt leitet das Kanzleramt
    Waltraud Diekhaus †: Mit Herzblut für Frauenrechte
    Eicke Latz: Angeborene Immunantworten im Fokus
    Veit Hornung: Den Viren mit Immunrezeptoren auf der Schliche
    Sabine Dittmar: Hausärztin ist gesundheitspolitische SPD-Sprecherin
    Christoph Lange: Gemeinsam im Kampf gegen Tuberkulose
    Kristian Pajtler: Kindlichen Tumoren auf der Spur
    Günter Blobel †: Wissenschaftsikone der Zellbiologie verstorben
    Insa Bruns †: Unermüdlich im Dienst der klinischen Forschung
    Bimba Hoyer: Verstärkung für ein unterrepräsentiertes Fach
    Gerald Quitterer: Kammerpräsident und mit Freude Hausarzt
    Aida Seif al-Dawla: Zeichen gegen Folter und Gewalt in Ägypten

    Login

    Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

    E-Mail

    Passwort

    Anzeige