ArchivDeutsches Ärzteblatt38/2016Ute Mons: Stabwechsel in der Krebsprävention

PERSONALIEN

Ute Mons: Stabwechsel in der Krebsprävention

Dtsch Arztebl 2016; 113(38): A-1661 / B-1401 / C-1377

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Ute Mons, Foto: DKFZ/Jutta Jung

Anfang September hat Dr. sc. hum. Ute Mons die Leitung der Stabsstelle Krebsprävention des Deutschen Krebsforschungszentrums (DKFZ) übernommen. Die DKFZ ist zugleich WHO-Kollaborationszentrum für Tabakkontrolle.

Mons hat Soziologie und Epidemiologie studiert und 2013 an der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg promoviert. Von 2007 bis 2012 war sie bereits als wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Stabsstelle Krebsprävention tätig. Anschließend wechselte sie in die Abteilung Klinische Epidemiologie und Alternsforschung, wo sie insbesondere den Zusammenhang zwischen Rauchen und chronischen Erkrankungen des Alters erforschte.

„Es liegt mir ganz besonders am Herzen, die Krebsprävention in Deutschland weiter voranzutreiben“, so Mons anlässlich der auf sie zukommenden Aufgaben. Die 35-Jährige plant, den zentralen Arbeitsbereich der Tabakprävention um die Prävention von weiteren vermeidbaren Krebsrisikofaktoren, wie etwa Übergewicht, zu erweitern.

„Vor allem aber möchten wir unsere Ergebnisse auch weiterhin in die Öffentlichkeit tragen. Denn nur wenn wir Meinungsbildner und politische Entscheidungsträger über wissenschaftliche Erkenntnisse zu Krebsrisikofaktoren und wirksame Maßnahmen und Präventionsstrategien informieren, können wir unser eigentliches Ziel erreichen: Den Krebs zu verhindern.“

Mons ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie, der Deutschen Gesellschaft für Medizinische Soziologie und der International Epidemiological Association. Petra Spielberg

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Personalien

Personalien

Heyo K. Kroemer: MFT-Präsident wiedergewählt
Ilona Köster-Steinebach: Aktionsbündnis Patientensicherheit verstärkt
Ralf Weigel: Das ganzheitliche Wohlergehen von Kindern im Blick
Regine Heilbronn: Know-how zur Unternehmensgründung
Hans-Werner Rehers: Der Marathon-Mann
Peter Baumann: Chromosomenforscher erhält Humboldt-Professur
Horst Joachim Rheindorf †: Langjähriger „Kammerherr“ gestorben
Gerhard Ehninger: Emeritierter DKMS-Mitbegründer forscht weiter
Jürgen Dusel: Inklusion als Herzensangelegenheit
Monika Egli-Alge: Neue Sprecherin des Beirats „Kein Täter werden“
Verena Bentele: Sozialpolitisches Engagement endet nicht
Patricia Drube: Altenpflegerin leitet neue Pflegeberufekammer
Hans-Konrad Selbmann: Hohe Auszeichnung für einen engagierten Gelehrten
Eugen Engels: Außergewöhnlicher Einsatz für die Fortbildung
Andreas Westerfellhaus: Kämpfer für die Pflege
Tim J. Schulz: Fettzelltypen auf der Spur
John Rittmeister †: Ärztlicher Widerstand gegen Hitler
Philipp Humbsch: Student des Jahres 2018
Christian Haass: Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur
Angelika Claußen: Beharrliche Friedenskämpferin
Anzeige