ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2016Till Bärnighausen: Humboldt-Professor und Global-Health-Experte

PERSONALIEN

Till Bärnighausen: Humboldt-Professor und Global-Health-Experte

Dtsch Arztebl 2016; 113(44): A-1999 / B-1675 / C-1661

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Till Bärnighausen, Foto: Universitätsklinikum Heidelberg

Der international renommierte Epidemiologe Prof. Dr. med. Till Bärnighausen hat Ende Oktober seine Humboldt-Professur für Global Health an der Universität Heidelberg angetreten. Der Wissenschaftler, der zuletzt an der Harvard Universität gearbeitet hat, übernahm zum 1. September außerdem die Leitung des Instituts für Public Health an der Medizinischen Fakultät der Universität Heidelberg. Unter seiner Ägide soll das Institut in den nächsten fünf Jahren zum ersten Institut für Globale Gesundheit in Deutschland ausgebaut werden.

Forschungsschwerpunkte des 47-Jährigen, dessen interdisziplinäre Arbeiten auch die Bereiche Medizin, Ökonomie, Statistik und Demografie umfassen, sind die Evaluation von Gesundheitsinterventions- und Behandlungsprogrammen, insbesondere bei HIV. Weltweit profiliert hat sich Bärnighausen damit, dass er dabei nicht nur die Gruppe der Infizierten und Erkrankten in den Blick nimmt, sondern auch Verbindungen zur Gesamtgesellschaft herstellt. Seine Analysen zu Wirksamkeit, Kosten und Nutzen von HIV-Präventions- und Interventionsmaßnahmen, für die er neue Methoden der Bewertung entwickelte, werden auch von Organisationen wie der Weltbank oder der Welt­gesund­heits­organi­sation aufgegriffen.

 „Ich freue mich sehr auf die enge Zusammenarbeit mit den Kollegen am Institut für Public Health in Heidelberg“, sagte Bärnighausen. Das Institut sei das einzige in Deutschland, dass sich auf Public-Health-Forschung zur Verbesserung der Bevölkerungsgesundheit in ärmeren Ländern spezialisiert habe. Petra Spielberg

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Alle Leserbriefe zum Thema

Personalien

Personalien

Ralf Weigel: Das ganzheitliche Wohlergehen von Kindern im Blick
Regine Heilbronn: Know-how zur Unternehmensgründung
Hans-Werner Rehers: Der Marathon-Mann
Peter Baumann: Chromosomenforscher erhält Humboldt-Professur
Horst Joachim Rheindorf †: Langjähriger „Kammerherr“ gestorben
Gerhard Ehninger: Emeritierter DKMS-Mitbegründer forscht weiter
Jürgen Dusel: Inklusion als Herzensangelegenheit
Monika Egli-Alge: Neue Sprecherin des Beirats „Kein Täter werden“
Verena Bentele: Sozialpolitisches Engagement endet nicht
Patricia Drube: Altenpflegerin leitet neue Pflegeberufekammer
Hans-Konrad Selbmann: Hohe Auszeichnung für einen engagierten Gelehrten
Eugen Engels: Außergewöhnlicher Einsatz für die Fortbildung
Andreas Westerfellhaus: Kämpfer für die Pflege
Tim J. Schulz: Fettzelltypen auf der Spur
John Rittmeister †: Ärztlicher Widerstand gegen Hitler
Philipp Humbsch: Student des Jahres 2018
Christian Haass: Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur
Angelika Claußen: Beharrliche Friedenskämpferin
Hans Hege †: Ärzteschaft verliert Querdenker
Marion Kiechle: Erfolgreiche Gynäkologin im Kabinett Söder
Anzeige