PERSONALIEN

Barbara Lubisch: Berufspolitisch engagierte Psychotherapeutin

Dtsch Arztebl 2016; 113(45): A-2059 / B-1715 / C-1697

Bühring, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Barbara Lubisch
Barbara Lubisch

Freundlich, sehr kompetent, unaufgeregt – so vertritt Barbara Lubisch seit Jahren die Deutsche PsychotherapeutenVereinigung (DPtV) auf der berufspolitischen Bühne. Die Psychologische Psychotherapeutin ist seit 2014 Bundesvorsitzende des Berufsverbands, der in diesem Jahr zehnjähriges Bestehen feiert. Vor zehn Jahren fusionierten zwei Verbände zur DPtV, seitdem ist die Mitgliederzahl von 6 500 auf fast 12 000 angewachsen – „eine Erfolgsgeschichte und weiterhin viel zu tun“, sagte Lubisch vor kurzem auf einer Pressekonferenz zu dem Jubiläum.

Viel zu tun – vor allem in Berlin – hat die Berufspolitikerin, die in Aachen eine psychotherapeutische Praxis führt, wahrlich. Neben dem DPtV-Vorsitz ist sie Mitglied der Ver­tre­ter­ver­samm­lung der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV), stellvertretendes Mitglied des Beratenden Fachausschusses Psychotherapie der KBV und Delegierte der Bundes­psycho­therapeuten­kammer. Aber auch auf Landesebene ist die fast immer gut gelaunte Rheinländerin nach wie vor aktiv: als Vorstandsmitglied der Psychotherapeutenkammer Nordrhein-Westfalen und in der Ver­tre­ter­ver­samm­lung der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein. Antrieb für ihr umfängliches berufspolitisches Engagement, das sie bereits bei der Entwicklung des Psychotherapeutengesetzes 1999 an den Tag legte, sind „die vielen Ungerechtigkeiten und Ungereimtheiten“, die es für Psychotherapeuten im System der kassenärztlichen Versorgung nach wie vor gebe. Es hat sich gelohnt: „Wir Psychotherapeuten sind sichtbar geworden im Gesundheitswesen“, sagt Lubisch und lächelt. Petra Bühring

Anzeige

    Leserkommentare

    E-Mail
    Passwort

    Registrieren

    Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

    Fachgebiet

    Zum Artikel

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Personalien

    Personalien

    John Rittmeister †: Ärztlicher Widerstand gegen Hitler
    Philipp Humbsch: Student des Jahres 2018
    Christian Haass: Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur
    Angelika Claußen: Beharrliche Friedenskämpferin
    Hans Hege †: Ärzteschaft verliert Querdenker
    Marion Kiechle: Erfolgreiche Gynäkologin im Kabinett Söder
    Stephen Hawking †: Ein langes und zufriedenes Leben trotz ALS
    Richard Beitzen: Hausarzt mit Praxis zum Verschenken
    Helge Braun: Arzt leitet das Kanzleramt
    Waltraud Diekhaus †: Mit Herzblut für Frauenrechte
    Eicke Latz: Angeborene Immunantworten im Fokus
    Veit Hornung: Den Viren mit Immunrezeptoren auf der Schliche
    Sabine Dittmar: Hausärztin ist gesundheitspolitische SPD-Sprecherin
    Christoph Lange: Gemeinsam im Kampf gegen Tuberkulose
    Kristian Pajtler: Kindlichen Tumoren auf der Spur
    Günter Blobel †: Wissenschaftsikone der Zellbiologie verstorben
    Insa Bruns †: Unermüdlich im Dienst der klinischen Forschung
    Bimba Hoyer: Verstärkung für ein unterrepräsentiertes Fach
    Gerald Quitterer: Kammerpräsident und mit Freude Hausarzt
    Aida Seif al-Dawla: Zeichen gegen Folter und Gewalt in Ägypten

    Login

    Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

    E-Mail

    Passwort

    Anzeige