MEDIZIN: Der klinische Schnappschuss

76-jähriger Patient mit chronisch obstruktiver Lungenerkrankung und akuter Dyspnoe

A 76-year old man with COPD and acute dyspnea

Dtsch Arztebl Int 2016; 113(48): 824; DOI: 10.3238/arztebl.2016.0824

Korsten, Peter; Blaschke, Sabine

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...

Ein 76-jähriger Patient wurde wegen akuter Dyspnoe unter nichtinvasiver Beatmung mit der Verdachtsdiagnose „akut exazerbierte chronisch obstruktive Lungenerkrankung (COPD)“ in der Notaufnahme vorgestellt.

In der klinischen Untersuchung stellten wir ein rechtsseitig abgeschwächtes Atemgeräusch fest, radiologisch kam ein raumfordernder (Spannungs-)Pneumothorax zur Darstellung. Es erfolgte eine umgehende Entlastung mit Hilfe einer Drainage des Thorax. In der zwei Tage nach Aufnahme des Patienten angefertigten Computertomographie zeigten sich ausgeprägte Lungengerüstveränderungen mit mehreren Raumforderungen (Abbildung).

In der Computertomographie des Thorax zwei Tage nach Aufnahme des Patienten zeigten sich neben ausgeprägten Lungengerüstveränderungen ein ausgedehnter Mantelpneumothorax
Abbildung
In der Computertomographie des Thorax zwei Tage nach Aufnahme des Patienten zeigten sich neben ausgeprägten Lungengerüstveränderungen ein ausgedehnter Mantelpneumothorax

Nach erweiterter Anamnese stellte sich heraus, dass der Patient an einer Silikose litt. Der Patient wurde intensivmedizinisch weiterbehandelt, in der darauf folgenden Diagnostik zeigten sich multiple Hirnmetastasen und eine Nebennierenraumforderung, so dass mutmaßlich ein Bronchialkarzinom auf dem Boden der Silikose vorlag. Der Patient verstarb schließlich bei pneumoniebedingtem septischem Multiorganversagen.

Das Symptom „Dyspnoe“ umfasst auch bei vorbestehender COPD eine breite Differenzialdiagnose. Patienten müssen auf schwerwiegender Komplikationen, insbesondere eines Pneumothorax, untersucht werden, weil dieser einer umgehenden Intervention bedarf und durch die nichtinvasiver Beatmung potenziell verschlechtert werden kann.

Dr. med. Peter Korsten, Klinik für Nephrologie und Rheumatologie, Universitätsmedizin Göttingen,
peter.korsten@med.uni-goettingen.de

Prof. Dr. med. Sabine Blaschke, Interdisziplinäre Notaufnahme, Universitätsmedizin Göttingen

Interessenkonflikt
Die Autoren erklären, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Zitierweise: Korsten P, Blaschke S: A 76-year old man with COPD and acute dyspnea.
Dtsch Arztebl Int 2016; 113: 824. DOI: 10.3238/arztebl.2016.0824

@The English version of this article is available online:
www.aerzteblatt-international.de

In der Computertomographie des Thorax zwei Tage nach Aufnahme des Patienten zeigten sich neben ausgeprägten Lungengerüstveränderungen ein ausgedehnter Mantelpneumothorax
Abbildung
In der Computertomographie des Thorax zwei Tage nach Aufnahme des Patienten zeigten sich neben ausgeprägten Lungengerüstveränderungen ein ausgedehnter Mantelpneumothorax

    Leserkommentare

    E-Mail
    Passwort

    Registrieren

    Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

    Fachgebiet

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Serie Der klinische Schnappschuss

    Login

    Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

    E-Mail

    Passwort

    Anzeige