ArchivDeutsches Ärzteblatt23/1996Internate gründen „IN.S.E.L.“

VARIA: Bildung und Erziehung

Internate gründen „IN.S.E.L.“

MS

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Um Eltern die Auswahl der richtigen Schule für ihr Kind zu erleichtern, haben einige der führenden Internate Deutschlands die Arbeitsgemeinschaft IN.S.E.L. ("Internats-Schulen erziehen fürs Leben") gegründet. Die IN.S.E.L.-Mitglieder stellen sich vor allem gegen die Aktivitäten kommerzieller SchülerMakler, die für ihre Vermittlerdienste häufig sehr hohe Gebühren nehmen. Die IN.S.E.L.-Internate, die alle der pädagogischen Reformschulbewegung entstammen, setzen dagegen auf direkten Kontakt zu interessierten Eltern, auf unvoreingenommene und kostenlose Beratung und Vermittlung. Zu den Teilnehmern zählen unter anderem die Stiftung Louisenlund, das Landschulheim am Solling, die Schule Schloß Salem, die Odenwaldschule, der Birklehof im Schwarzwald und die Schule Schloß Reichersbeuern in Bayern. MS

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote