ArchivDeutsches Ärzteblatt48/2016Psychische Erkrankungen: Neuer Teilhabekompass

MEDIEN

Psychische Erkrankungen: Neuer Teilhabekompass

Dtsch Arztebl 2016; 113(48): A-2216 / B-1831 / C-1808

Gießelmann, Kathrin; EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen haben in Deutschland oftmals große Schwierigkeiten, auf dem Arbeitsmarkt unterzukommen. Die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) hat deshalb auf ihrem Jahreskongress in Berlin einen neuen Teilhabekompass vorgestellt. Dieser bietet erstmals einen Überblick über Angebote der beruflichen Rehabilitation sowie regelfinanzierte Leistungsanbieter und Maßnahmen nach dem neunten Sozialgesetzbuch. Die Broschüre richtet sich an Ärzte und Therapeuten, die erwachsene Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen behandeln.

Die Herausforderungen in der Versorgung betreffen auch den Bereich der beruflichen Rehabilitation: Insbesondere Menschen mit schweren psychischen Erkrankungen sind heute in Deutschland überdurchschnittlich oft von Arbeitslosigkeit betroffen. Dabei würde sich eine regelmäßige Berufstätigkeit positiv auf den Krankheitsverlauf und die Lebenszufriedenheit auswirken.

„Wir haben festgestellt, dass die Angebote zur beruflichen Rehabilitation nicht ausreichend bei den Betroffenen ankommen“, kritisierte DGPPN-Präsidentin Dr. med. Iris Hauth auf dem Kongress. Das System sei ausgesprochen kompliziert und unübersichtlich. „Es basiert auf unterschiedlichen Sozialgesetzbüchern und ist stark zergliedert. Vor allem an der Schnittstelle zwischen Akutbehandlung und Rehabilitation fehlen einfach umsetzbare Möglichkeiten zur Steuerung“, sagte Hauth. Die Folgen: zu wenig Effektivität bei der Wiedereingliederung in die soziale Gemeinschaft.

Anzeige

Hier setzt der neue Teilhabekompass der DGPPN an. Praktische Fallbeispiele erleichtern die Orientierung. Der Teilhabekompass steht als Broschüre zur Verfügung, zusätzlich wurde ein Internetportal (http://www.teilhabekompass.de) aufgebaut. gie/EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema