PERSONALIEN

Norman Sartorius: Psychiater mit Leidenschaft und Einfluss

Dtsch Arztebl 2016; 113(49): A-2277 / B-1873 / C-1849

Bühring, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Norman Sartorius, Foto: IFPMA
Norman Sartorius, Foto: IFPMA

Er hat während seiner beispiellosen Karriere gegen Stigmatisierungen und Vorurteile von Menschen mit psychischen Erkrankungen gekämpft und sich „leidenschaftlich“ für ihre Rechte eingesetzt, sagen Mitstreiter. Prof. Dr. med. Dr. phil. Dr. h.c. mult. Norman Sartorius ist einer der herausragendsten und einflussreichsten Psychiater unserer Zeit. Als langjähriger Direktor der Division of Mental Health der WHO (1977 bis 1993) war er in einer Position, in der er sich maßgeblich für psychisch Kranke einsetzen konnte. Für seine besonderen Verdienste auf dem Gebiet der Epidemiologie psychischer Erkrankungen und seine Beiträge in der Versorgungsforschung und Sozialpsychiatrie hat die Deutsche Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN) ihm nun die Wilhelm-Griesinger-Medaille für sein Lebenswerk verliehen.

Norman Sartorius wurde 1935 in Münster geboren und studierte in Zagreb (Kroatien) Medizin, wo er 1958 promovierte und den Facharzt für Psychiatrie und Neurologie anschloss. 1968 beendete er sein Studium der Psychologie. Noch während des Studiums, im Jahr 1967, begann er, für die WHO zu arbeiten und leitete dort die Abteilung zur Epidemiologie psychischer Erkrankungen. Von 1993 bis 1999 war er zudem Vorsitzender der World Psychiatric Association. Neben seinen wissenschaftlichen Werken hatte er zahlreiche Professuren und Lehraufträge an Universitäten weltweit inne. Und sein Schaffen geht weiter: Aktuell ist Sartorius Präsident der Association for the Improvement of Mental Health Programmes. Er lebt mit seiner Frau in Genf. Petra Bühring

Anzeige

    Leserkommentare

    E-Mail
    Passwort

    Registrieren

    Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

    Fachgebiet

    Zum Artikel

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Personalien

    Personalien

    John Rittmeister †: Ärztlicher Widerstand gegen Hitler
    Philipp Humbsch: Student des Jahres 2018
    Christian Haass: Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur
    Angelika Claußen: Beharrliche Friedenskämpferin
    Hans Hege †: Ärzteschaft verliert Querdenker
    Marion Kiechle: Erfolgreiche Gynäkologin im Kabinett Söder
    Stephen Hawking †: Ein langes und zufriedenes Leben trotz ALS
    Richard Beitzen: Hausarzt mit Praxis zum Verschenken
    Helge Braun: Arzt leitet das Kanzleramt
    Waltraud Diekhaus †: Mit Herzblut für Frauenrechte
    Eicke Latz: Angeborene Immunantworten im Fokus
    Veit Hornung: Den Viren mit Immunrezeptoren auf der Schliche
    Sabine Dittmar: Hausärztin ist gesundheitspolitische SPD-Sprecherin
    Christoph Lange: Gemeinsam im Kampf gegen Tuberkulose
    Kristian Pajtler: Kindlichen Tumoren auf der Spur
    Günter Blobel †: Wissenschaftsikone der Zellbiologie verstorben
    Insa Bruns †: Unermüdlich im Dienst der klinischen Forschung
    Bimba Hoyer: Verstärkung für ein unterrepräsentiertes Fach
    Gerald Quitterer: Kammerpräsident und mit Freude Hausarzt
    Aida Seif al-Dawla: Zeichen gegen Folter und Gewalt in Ägypten

    Login

    Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

    E-Mail

    Passwort

    Anzeige