PERSONALIEN

Cesar Muñoz-Fontela: Kämpfer gegen die Ebola-Epidemie

Dtsch Arztebl 2016; 113(49): A-2277 / B-1873 / C-1849

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Cesar Muñoz-Fontela, Foto: HPI
Cesar Muñoz-Fontela, Foto: HPI

Für seine Forschungen zu einem Mittel gegen Ebola erhielt der Hamburger Mikrobiologe Dr. Cesar Muñoz-Fontela und Leiter der Nachwuchsgruppe „Neuauftretende Viren“ am Heinrich-Pette-Institut (HPI) den Wissenschaftspreis des Stifterverbandes „Gesellschaft braucht Wissenschaft“.

In seinem Forschungsprojekt am HPI in enger Kooperation mit dem Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin (BNITM) hatte Muñoz-Fontela Mäusen humane Blutstammzellen implantiert und in den Tieren ein Blut- und Immunsystem aufgebaut, das dem des Menschen ähnelt. Die Mäuse wurden dadurch anfällig für das Ebola- und Lassavirus. Der aus Spanien stammende Wissenschaftler konnte daraufhin an den Nagern zeigen, dass das antivirale Medikament Favipiravir gegen Ebola- und Lassafieber wirksam ist. Erste Patienten wurden mit dem Mittel inzwischen bereits erfolgreich behandelt.

„Ich hoffe, dass meine Forschung einen Beitrag von gesellschaftlicher Bedeutung leisten kann. Das ist auch ein gemeinschaftlicher Erfolg: Ohne mein hervorragendes Team am HPI und meine zahlreichen Kooperationspartner, insbesondere Prof. Dr. med. Stephan Günther vom BNITM, würde diese Forschung nicht möglich sein“, so der 41-Jährige.

Neben seiner Arbeit im Hamburger Labor reist Muñoz-Fontela regelmäßig in die von Ebola- oder Lassafieber betroffenen Gebiete und trainiert dort Wissenschaftler und Ärzte in der Diagnostik von Infektionskrankheiten und im Umgang mit Schutzausrüstung. Petra Spielberg

Anzeige

    Leserkommentare

    E-Mail
    Passwort

    Registrieren

    Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

    Fachgebiet

    Zum Artikel

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Personalien

    Personalien

    Jürgen Dusel: Inklusion als Herzensangelegenheit
    Monika Egli-Alge: Neue Sprecherin des Beirats „Kein Täter werden“
    Verena Bentele: Sozialpolitisches Engagement endet nicht
    Patricia Drube: Altenpflegerin leitet neue Pflegeberufekammer
    Hans-Konrad Selbmann: Hohe Auszeichnung für einen engagierten Gelehrten
    Eugen Engels: Außergewöhnlicher Einsatz für die Fortbildung
    Andreas Westerfellhaus: Kämpfer für die Pflege
    Tim J. Schulz: Fettzelltypen auf der Spur
    John Rittmeister †: Ärztlicher Widerstand gegen Hitler
    Philipp Humbsch: Student des Jahres 2018
    Christian Haass: Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur
    Angelika Claußen: Beharrliche Friedenskämpferin
    Hans Hege †: Ärzteschaft verliert Querdenker
    Marion Kiechle: Erfolgreiche Gynäkologin im Kabinett Söder
    Stephen Hawking †: Ein langes und zufriedenes Leben trotz ALS
    Richard Beitzen: Hausarzt mit Praxis zum Verschenken
    Waltraud Diekhaus †: Mit Herzblut für Frauenrechte
    Helge Braun: Arzt leitet das Kanzleramt
    Eicke Latz: Angeborene Immunantworten im Fokus
    Veit Hornung: Den Viren mit Immunrezeptoren auf der Schliche

    Login

    Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

    E-Mail

    Passwort

    Anzeige