ArchivDeutsches Ärzteblatt PP1/2017Familienklima: Streit zwischen Eltern fördert kindliche Probleme

Referiert

Familienklima: Streit zwischen Eltern fördert kindliche Probleme

PP 16, Ausgabe Januar 2017, Seite 34

MS

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Ein konflikthaftes Familienklima ist eine schlechte Grundlage für eine normale psychische Entwicklung. Amerikanische Psychologen wollten wissen, welche elterlichen Verhaltensweisen einen besonders schädlichen Einfluss ausüben. Sie befragten 243 Vorschulkinder, 263 Jugendliche sowie deren Eltern und fanden heraus, dass sich Angriffe, Ärger, Feindseligkeiten und andere negative Emotionen und Handlungen zwischen den Eltern am stärksten negativ auf die seelische Verfassung der Kinder auswirkten. Aber auch fehlende zwischenmenschliche Wärme, wenig Verbundenheit, Nähe, Wertschätzung und Unterstützung, mangelnde Zusammenarbeit zwischen den Eltern sowie Vermeidungs- und Rückzugsverhalten, Verantwortungsabschiebung und Gleichgültigkeit der Eltern beeinträchtigten das psychische Wohlbefinden der Kinder nachhaltig.

Die Kinder reagierten auf die konfliktbeladene Familienatmosphäre mit Ängsten, Rückzug, Vermeidung, Unsicherheit, erhöhter Wachsamkeit und Anspannung, Furcht, Sorgen und verringertem Spielen aufgrund der ständigen Beschäftigung mit den elterlichen Konflikten. Viele Kinder suchten auch die Schuld bei sich oder versuchten, Streit zu schlichten. Manche Kinder zeigten aber auch Impulsivität, Hyperaktivität, mangelnde Aufmerksamkeit und körperliche Aggressivität.

Nach Aussage der Autoren verursachen elterliche Feindseligkeiten eine starke Verunsicherung bei den Kindern, die bei langer Dauer und einem hohen Ausmaß dazu führt, dass Kinder verhaltensauffällig und eventuell auch psychisch krank werden. „Pathologische Entwicklungen bei Kindern können verhindert werden, indem der Umgang der Eltern miteinander normalisiert wird und den Kindern im Rahmen verschiedener Interventionen ein Gefühl von Sicherheit vermittelt wird“, sagen die Autoren. ms

Anzeige

Davies PT, Hentges RF, Coe JL, Martin MJ, Sturge-Apple ML, Cummings EM: The multiple faces of interparental conflict. Journal of Abnormal Psychology 2016; 125 (5): 664–678

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema