Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Albert-Fraenkel-Preis 1996 – verliehen während der 62. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Kardiologie, Herz- und Kreislaufforschung, gestiftet von der Firma Boehringer Mannheim GmbH, Dotation: 25 000 DM, an Priv.-Doz. Dr. med. Vera Regitz-Zagrosek, Deutsches Herzzentrum Berlin, in Anerkennung ihrer Arbeiten über die molekularen Vorgänge im Myokard.


Fritz-Acker-Preis 1995 – verliehen von der Fritz-Acker-Stiftung zur Förderung der kardiologischen Forschung, an Priv.-Doz. Dr. med. Martin Borggrefe, Universität Münster, in Anerkennung seiner Arbeiten zur Elektrophysiologie des menschlichen Herzens.


Kurt-Schneider-Preis 1996 – verliehen anläßlich des 11. Weißenauer Psychiatrie-Symposiums, gestiftet von der Firma Janssen-Cilag GmbH, Dotation: 10 000 DM, an zwei deutsche Forschungsgruppen. Die Preisträger für 1996: Prof. Dr. med. W. Maier, Universität Bonn, und die Forschungsgruppe Priv.-Doz. Dr. med. K. Bechter, Universität Ulm, Prof. Dr. R. Schüttler, Universität Ulm, sowie Dr. med. S. Herzog, Institut für Virologie der Universität Gießen. Die Arbeitsgruppe um W. Maier erhielt die Auszeichnung für ihre Untersuchungen zur Familiarität und Genetik der Schizophrenie. Die Gruppe um K. Bechter, R. Schüttler und S. Herzog erhielt den Preis in Anerkennung ihrer interdisziplinären Arbeiten zur Erforschung der Bornaschen Krankheit. EB

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote