PERSONALIEN

Aufgaben und Ämter

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Prof. Dr. phil. Dr. h. c. Dieter Birnbacher (70), emeritierter Professor für Philosophie an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf sowie Vorsitzender der Zentralen Ethikkommission bei der Bundesärztekammer, wurde für die kommende vierjährige Amtszeit zum neuen Präsidenten der Deutschen Gesellschaft für Humanes Sterben gewählt.

Prof. Dr. Dr. med. Rudy Leon De Wilde (58), Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe und Ärztlicher Direktor im Pius-Hospital in Oldenburg, ist zum neuen Präsident der Europäischen Gesellschaft für Gynäkologische Endoskopie gewählt worden.

Prof. Dr. med. Christian Jux (50), Klinik für Kinder- und Jugendmedizin am Uniklinikum Münster, ist dem Ruf auf die W3-Professur für Kinder- und Jugendmedizin, Schwerpunkt Pädiatrische Kardiologie, am Fachbereich Medizin der Justus-Liebig-Universität Gießen gefolgt.

Prof. Dr. med. Gernot Marx (50), Direktor der Klinik für Operative Intensivmedizin und Intermediate Care des Universitätsklinikums Aachen, wurde zum neuen 1. Vorstandsvorsitzenden der Deutschen Gesellschaft für Telemedizin gewählt. Den stellvertretenden Vorstandsvorsitz übernimmt Günter van Aalst (64), Leiter der Landesvertretung Nordrhein-Westfalen der Techniker Krankenkasse.

Dr. rer. nat. Jens-Andreas Münch (53), selbstständiger Apotheker aus Magdeburg, ist als Präsident der Apothekerkammer Sachsen-Anhalt im Amt bestätigt worden. Als Vizepräsidenten wurden Dr. rer. nat. Bernd Rattay (57) und Dr. med. Lars Alexander Mohrenweiser (45) wiedergewählt.

Die Delegiertenversammlung der Deutschen Rheuma-Liga hat Rotraut Schmale-Grede (70) zur neuen Präsidentin gewählt. Schmale-Grede, zuletzt Vizepräsidentin, folgt auf Prof. Dr. med. Erika Gromnica-Ihle (76), die zur Ehrenpräsidentin des Bundesverbandes ernannt wurde.

Prof. Dr. med. dent. Michael Walter (61), Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, ist neuer Präsident der Deutschen Gesellschaft für Zahn-, Mund- und Kieferheilkunde. Als Nachfolger von Prof. Dr. med. dent. Bärbel Kahl-Nieke (59), Hamburg, rückt Walter aus der Rolle des Präsidenten elect turnusgemäß an die Spitze des Verbandes.

Prof. Dr. med. Lars Zender (41) ist dem Ruf auf die W3-Professur für Physiologie am Universitätsklinikum Tübingen, Abteilung Physiologie I des Instituts für Physiologie, gefolgt. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote