ArchivDeutsches Ärzteblatt5/2017Jörg Vogel: Bahnbrechende Erkenntnisse in der RNA-Biologie

PERSONALIEN

Jörg Vogel: Bahnbrechende Erkenntnisse in der RNA-Biologie

Dtsch Arztebl 2017; 114(5): A-231 / B-207 / C-207

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Jörg Vogel, Foto: picture alliance
Jörg Vogel, Foto: picture alliance

Prof. Dr. rer. nat. Jörg Vogel, Direktor des Instituts für Medizinische Mikrobiologie an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg, erhält für seine bahnbrechenden Arbeiten auf dem Gebiet der Ribonukleinsäure-Biologie (RNA) und für seine wegweisenden Beiträge zum Verständnis regulatorischer RNA-Moleküle in der Infektionsbiologie den Leibniz-Preis 2017.

Vogel erforscht vor allem das Potenzial sowie die Funktionsweise und Wirkung kleiner regulatorischer RNA-Moleküle in bakteriellen Infektionsprozessen. Dieser Ansatz gilt als vielversprechend, um Krankheitserreger gezielter bekämpfen und passende Therapieansätze entwickeln zu können. Der 49-Jährige gilt zudem als Pionier in der Anwendung und Entwicklung von Hochdurchsatz-Sequenzierungsverfahren für die Analyse einzelner infizierter Zellen wie auch von Interaktionen zwischen pathogenen Bakterien und ihren Wirten.

Anzeige

Vogel studierte Biochemie an der Humboldt-Universität in Berlin und in London, wo er im Jahr 1999 promovierte. Nach Forschungsaufenthalten in Schweden und Israel kehrte er 2004 nach Berlin zurück und übernahm die Leitung einer Forschungsgruppe am Max-Planck-Institut für Infektionsbiologie. 2009 wechselte er als Professor für Molekulare Infektionsbiologie an die Universität Würzburg. Vogel ist Mitglied der Europäischen Molekularbiologie-Organisation, der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina sowie der Amerikanischen und der Europäischen Akademie für Mikrobiologie. Petra Spielberg

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema