ArchivDeutsches Ärzteblatt6/2017Ratgeber: Die Alzheimerkrankheit und andere Demenzen

MEDIEN

Ratgeber: Die Alzheimerkrankheit und andere Demenzen

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Aktuellen Zahlen zufolge leben in Deutschland derzeit rund 1,6 Millionen Menschen mit Demenz. Tendenz steigend. Wegen der zunehmenden Zahl müssen immer mehr Menschen mit der Krankheit umgehen. Die gemeinnützige Alzheimer Forschung Initiative hat den Ratgeber „Die Alzheimerkrankheit und andere Demenzen“ überarbeitet und neu aufgelegt.

Der Leitfaden beantwortet zum Beispiel die Frage „Was ist eine Demenz?“ und erklärt den Unterschied zur altersbedingten Vergesslichkeit. Es wird dargestellt, wie das Gehirn Erlerntes und Erlebtes abspeichert und wie eine Demenz die Hirnfunktionen beeinträchtigt. Der Ratgeber bietet einen kompakten und verständlichen Überblick über die Alzheimerkrankheit und weitere Demenzen wie die vaskuläre Demenz, die Lewy-Körperchen-Demenz, die frontotemporale Demenz und die Demenz bei Parkinson. Beleuchtet werden jeweils die Risikofaktoren, die Symptome, der Krankheitsverlauf sowie die Diagnose und Behandlung dieser unterschiedlichen Demenzformen. „Die Alzheimer-Krankheit und andere Demenzen“ wurde in Zusammenarbeit mit Dr. med. Ingo Kilimann erstellt. Der Facharzt für Neurologie ist stellvertretender Leiter der AG klinische Demenzforschung des Deutschen Zentrums für Neurodegenerative Erkrankungen (DZNE) am Standort in Rostock/Greifswald.

Der Ratgeber kann kostenfrei telefonisch (Telefon 0211 8620660) oder über www.alzheimer-forschung.de bestellt werden. EB

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.
Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote