ArchivDeutsches Ärzteblatt7/2017US-Gesundheit: Dicke Diäten
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Herrn Tom Price, seines Zeichen orthopädischer Chirurg, ist es also gelungen, im Lande des Malpractice ein Gehalt von 450.000 Dollar (nicht auf Kosten des Steuerzahlers!) zu erzielen. In anderen Worten, er ist ein guter Mediziner. Bei uns werden Laienschauspieler und Parteisoldaten mit möglichst keinen medizinischen Grund- und Vorkenntnissen „Gesundheitsminister“, kassieren derweil jahrzehntelang dicke Diäten, danach gute Pensionen und andere Vergünstigungen auf Kosten der Allgemeinheit.

Dr. med. Gernot Beaumont, 66740 Saarlouis

Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote