ArchivDeutsches Ärzteblatt8/2017Pflege: Neues Faltblatt zur Begutachtung

MEDIEN

Pflege: Neues Faltblatt zur Begutachtung

Dtsch Arztebl 2017; 114(8): A-376 / B-323 / C-316

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Bedürftige und Angehörige erhalten in dem Faltblatt auch Informationen über die neuen Pflegegrade. Foto: dpa
Bedürftige und Angehörige erhalten in dem Faltblatt auch Informationen über die neuen Pflegegrade. Foto: dpa

Mit Einführung der neuen Pflegebegutachtung hat der Medizinische Dienst der Kran­ken­ver­siche­rung Nordrhein (MDK) die Informationen für Versicherte und Angehörige aktualisiert. Vor dem Besuch eines Gutachters des MDK bestehen bei den Versicherten und ihren Angehörigen viele Fragen: Wie läuft eine Pflegebegutachtung ab? Welche Fragen werden von den Gutachtern gestellt? Was ändert sich durch die Einführung des neuen Begutachtungsverfahrens in der Pflege? Damit sich Betroffene besser auf den Besuch vorbereiten können, hat der MDK ein neues Faltblatt „Informationen zur Pflegebegutachtung“ herausgegeben. Darin informiert der MDK kurz und verständlich über die Pflegebegutachtung. Kompakt und übersichtlich finden Interessierte zudem die wichtigsten Fakten zu den neuen Pflegegraden. In einer Checkliste sind Infos für die Vorbereitung des Hausbesuchs zusammengefasst.

Das Faltblatt wird mit der Termin-ankündigung automatisch allen Versicherten vor dem Hausbesuch als Brief zugeschickt. Für Menschen mit kognitiven Einschränkungen oder Lernschwierigkeiten liegt es auch in leichter Sprache vor. Das Faltblatt gibt es auch in englischer, griechischer, italienischer, kroatischer, polnischer, russischer und türkischer Sprache. Die „Informationen zur Pflegebegutachtung“ gibt es online (http://d.aerzteblatt.de/AW91) als PDF. EB

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Deutsches Ärzteblatt plus
zum Thema

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema