ArchivDÄ-TitelSupplement: PerspektivenKardiologie 1/2017Gerinnungs-Selbstmanagement: CoaguCheck INRange

Supplement: Perspektiven der Kardiologie

Gerinnungs-Selbstmanagement: CoaguCheck INRange

Dtsch Arztebl 2017; 114(13): [42]

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Am 1. November 2016 führt Roche Diagnostics ein neues Patientensystem für das Gerinnungs-Selbstmanagement (GSM) in Deutschland ein. Mit dem CoaguChek INRange System können Patienten jetzt noch komfortabler ihren INR-/%Quickwert ermitteln und ihre Therapie mit Vitamin-K-Antagonisten (VKA) selbst managen. Wie auch seine Vorgänger ist das Gerät speziell für die Bedürfnisse von Patienten entwickelt worden und zeichnet sich durch leichte, intuitive Bedienbarkeit aus.

Besonders innovativ: Der Nutzer behält seinen Therapieverlauf immer im Blick, denn dieser lässt sich durch Grafiken und Berichte auf dem farbigen Display darstellen, als PDF speichern und ausdrucken. Das verbessert die Therapiekontrolle durch Patient und Arzt. GSM erlaubt den Betroffenen, unabhängig von Ort und Zeit, ihren INR-/%Quickwert selbstständig zu bestimmen und ihre Medikamentendosis bei Bedarf anzupassen.

Anzeige

Quelle: Roche Deutschland Holding GmbH, www.roche.de

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema