PHARMA

Kurz informiert

Dtsch Arztebl 2017; 114(13): A-637

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS

Kardiale Überwachung unter Herceptin®-Therapie – Die Roche Pharma AG erinnert an die Notwendigkeit der Überwachung der Herzfunktion bei der Therapie mit Herceptin® (Trastuzumab). Es gibt keine neuen kardialen Sicherheitssignale. Kardiologische Untersuchungen sollten vor der Therapie begonnen und alle 3 Monate wiederholt werden. Weitere wichtige Details finden Sie in der unveränderten Fachinformation. Telefonische Rückfragen bei Roche unter 07624 14-2015 (Mo.–Fr. 9–18 Uhr).

Anzeige

Neus Antibiotikum Zavicefta Für die Behandlung von erwachsenen Patienten mit komplizierten intraabdominellen Infektionen, komplizierten Harnwegsinfektionen, einschließlich Pyelonephritis und nosokomialen Pneumonien (auch beatmungsassoziierte Pneumonien), steht mit Zavicefta (Pfizer) die Wirkstoffkombination aus dem Cephalosporin Ceftazidim und dem innovativen Beta-Laktamase-Inhibitor Avibactam. Darüber hinaus ist das Antibiotikum auch zur Behandlung von Infektionen mit aero-ben gramnegativen Erregern bei erwachsenen Patienten mit begrenzten Behandlungsoptionen indiziert.

Fix-Topikum für Patienten mit papulopustulöser Akne – Mit Epiduo® Forte erweitert Galderma das Portfolio in der topischen Akne-Behandlung. Das Fixtherapeutikum enthält eine 3-fach höhere Adapalen-Konzentration als Epiduo® und bietet eine hocheffektive topische Therapieoption bei Patienten mit mittelschwerer bis schwerer papulopustulöser Akne.

Kombinationsimpfstoff ProQuad® MSD bietet mit ProQuad® eine Vierfach-Vakzine zum Schutz vor Masern, Mumps, Röteln und Varizellen an. Indiziert ist der Imfstoff bei Kindern ab 12 Monaten. Unter besonderen Umständen kann sie auch Kindern ab 9 Monaten verabreicht werden, zum Beispiel in Übereinstimmung mit nationalen Impfempfehlungen, bei Ausbruchsituationen oder bei Reisen in eine Region mit hoher Masern-Prävalenz.

Nabilon gegen Emesis und Nausea – Mit Canemes® (Wirkstoff: Nabilon, AOP Or-phan) steht ein synthetisches Cannabinoid zur Verfügung, das gegen Emesis und Nausea als Begleiterscheinungen einer Chemotherapie eingesetzt werden kann. Das Präprarat ist indiziert bei erwachsenen Krebspatienten, die mit anderen antiemetischen Therapien nicht adäquat behandelt werden können. Canemes® steht als Kapseln à 1 mg zur Verfügung und kann 1-/2-imal täglich eingenommen werden. Unter Therapie kann es rasch zu einer reversiblen Toleranz kommen. Daher sollte die Therapie auf ein zeitliches Minimum begrenzt sein. EB

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema