PERSONALIEN

Ulrich M. Gassner: Fragestellungen des E-Health-Rechts im Blick

Dtsch Arztebl 2017; 114(13): A-645 / B-553 / C-539

Spielberg, Petra

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Ulrich M. Gassner, Foto: privat
Ulrich M. Gassner, Foto: privat

Die Forschungsstelle für E-Health-Recht (FEHR) der Universität Augsburg unter Leitung von Prof. Dr. jur. Ulrich M. Gassner ist die erste und einzige universitäre Einrichtung in Deutschland, die sich spezifisch mit der dogmatisch fundierten Erforschung und Entwicklung des nationalen, europäischen und internationalen E-Health-Rechts beschäftigt. Die Gründung erfolgte in Reaktion auf die zunehmende Digitalisierung des Gesundheitswesens und die sich daraus ergebenden komplexen juristischen Fragestellungen.

„Im Mittelpunkt steht hierbei eine integrative und intradisziplinäre Analyse der sich im Bereich von Digital Health und Connected Health-care stellenden Rechtsfragen vom Aufbau einer Tele­ma­tik­infra­struk­tur über die Gerätevernetzung im OP-Saal und Health Apps bis hin zu den Anwendungszenarien von Health 4.0“, sagt Gassner. Weitere Tätigkeitsschwerpunkte der FEHR bilden die Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses sowie die Weiterbildung.

Gassner studierte Rechtswissenschaften an den Universitäten Tübingen, Cambridge und Oxford. Er absolvierte außerdem ein Aufbaustudium an der Deutschen Hochschule für Verwaltungswissenschaften in Speyer. Nach Promotion und Habilitation wurde er 1997 zum Professor für Öffentliches Recht an der Universität Augsburg ernannt. Der heute 60-jährige Experte für Arzneimittel- und Medizinprodukterecht war unter anderem führend an der Gründung des Instituts für Bio-, Gesundheits- und Medizinrecht an der Juristischen Fakultät der Universität Augsburg beteiligt. Petra Spielberg

Anzeige

    Leserkommentare

    E-Mail
    Passwort

    Registrieren

    Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

    Fachgebiet

    Zum Artikel

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Personalien

    Personalien

    Jürgen Dusel: Inklusion als Herzensangelegenheit
    Monika Egli-Alge: Neue Sprecherin des Beirats „Kein Täter werden“
    Verena Bentele: Sozialpolitisches Engagement endet nicht
    Patricia Drube: Altenpflegerin leitet neue Pflegeberufekammer
    Hans-Konrad Selbmann: Hohe Auszeichnung für einen engagierten Gelehrten
    Eugen Engels: Außergewöhnlicher Einsatz für die Fortbildung
    Andreas Westerfellhaus: Kämpfer für die Pflege
    Tim J. Schulz: Fettzelltypen auf der Spur
    John Rittmeister †: Ärztlicher Widerstand gegen Hitler
    Philipp Humbsch: Student des Jahres 2018
    Christian Haass: Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur
    Angelika Claußen: Beharrliche Friedenskämpferin
    Hans Hege †: Ärzteschaft verliert Querdenker
    Marion Kiechle: Erfolgreiche Gynäkologin im Kabinett Söder
    Stephen Hawking †: Ein langes und zufriedenes Leben trotz ALS
    Richard Beitzen: Hausarzt mit Praxis zum Verschenken
    Waltraud Diekhaus †: Mit Herzblut für Frauenrechte
    Helge Braun: Arzt leitet das Kanzleramt
    Eicke Latz: Angeborene Immunantworten im Fokus
    Veit Hornung: Den Viren mit Immunrezeptoren auf der Schliche

    Login

    Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

    E-Mail

    Passwort

    Anzeige