PERSONALIEN

Bernhard Riedl: Leidenschaftlicher Hausarzt und Lehrer

Dtsch Arztebl 2017; 114(15): A-755 / B-639 / C-625

Korzilius, Heike

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
Bernhard Riedl, Foto: BHV
Bernhard Riedl, Foto: BHV

Dr. med. Bernhard Riedl (57) wirkt fast ein wenig verlegen, wenn man ihn auf seinen Titel „Dozent des Jahres“ anspricht. Die Stimmen dafür erhielt er von den Studierenden und Lehrkoordinatoren der Technischen Universität München für sein Seminar „Wahlpflichtfach Allgemeinmedizin“. An dem Kurs hätten ja noch andere mitgewirkt, sagt der Hausarzt aus der Oberpfalz. Immerhin ist es das erste Mal, dass der Preis für eine allgemeinmedizinische Veranstaltung verliehen wurde. Er und seine Kollegen bemühten sich, in ihrem Seminar neben den allgemeinmedizinischen Grundlagen und Themen wie Praxisgründung und -führung auch ihre Persönlichkeit einzubringen und ärztliche Haltung zu vermitteln, erklärt Riedl die Auszeichnung: „Wir sind alle verschieden, aber wir alle lieben unseren Beruf. Das versuchen wir den Studierenden zu vermitteln.“ Für Riedl stand früh fest, dass er in die Fußstapfen seines Vaters treten wollte, der eine Hausarztpraxis in Wenzenbach betrieb. Diese hat Riedl 1991 übernommen. An seiner Arbeit schätzt er die Nähe zu den Patienten und die Vielseitigkeit. „Ich kann mich entfalten“, sagt er. Der passionierte Hausarzt hält es für ein Unding, dass die Allgemeinmedizin an den Universitäten noch immer nicht den gleichen Stellenwert hat wie andere Fächer. Auch damit sich das ändert, engagiert er sich sich neben seiner Praxistätigkeit seit 2004 in der universitären Lehre. Er wolle den Studierenden ein besseres Verständnis für die Allgemeinmedizin vermitteln. „Die müssen nicht alle Hausarzt werden“, sagt Riedl. „Aber sie sollen das Fach und die Arbeit kennenlernen.“ Heike Korzilius

Anzeige

    Leserkommentare

    E-Mail
    Passwort

    Registrieren

    Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

    Fachgebiet

    Zum Artikel

    Alle Leserbriefe zum Thema

    Personalien

    Personalien

    John Rittmeister †: Ärztlicher Widerstand gegen Hitler
    Philipp Humbsch: Student des Jahres 2018
    Angelika Claußen: Beharrliche Friedenskämpferin
    Christian Haass: Den Ursachen der Alzheimer-Erkrankung auf der Spur
    Hans Hege †: Ärzteschaft verliert Querdenker
    Marion Kiechle: Erfolgreiche Gynäkologin im Kabinett Söder
    Stephen Hawking †: Ein langes und zufriedenes Leben trotz ALS
    Richard Beitzen: Hausarzt mit Praxis zum Verschenken
    Helge Braun: Arzt leitet das Kanzleramt
    Waltraud Diekhaus †: Mit Herzblut für Frauenrechte
    Eicke Latz: Angeborene Immunantworten im Fokus
    Veit Hornung: Den Viren mit Immunrezeptoren auf der Schliche
    Sabine Dittmar: Hausärztin ist gesundheitspolitische SPD-Sprecherin
    Christoph Lange: Gemeinsam im Kampf gegen Tuberkulose
    Kristian Pajtler: Kindlichen Tumoren auf der Spur
    Günter Blobel †: Wissenschaftsikone der Zellbiologie verstorben
    Insa Bruns †: Unermüdlich im Dienst der klinischen Forschung
    Bimba Hoyer: Verstärkung für ein unterrepräsentiertes Fach
    Gerald Quitterer: Kammerpräsident und mit Freude Hausarzt
    Aida Seif al-Dawla: Zeichen gegen Folter und Gewalt in Ägypten

    Login

    Loggen Sie sich auf Mein DÄ ein

    E-Mail

    Passwort

    Anzeige