ArchivDeutsches Ärzteblatt24/1996Pflege-Gutachten: Zur Hälfte erstellt

POLITIK: Nachrichten - Aus Bund und Ländern

Pflege-Gutachten: Zur Hälfte erstellt

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS ESSEN. Der Medizinische Dienst der Kran­ken­ver­siche­rung (MDK) hat bis Ende März von den rund 450 000 Anträgen auf stationäre Pflegeleistungen bereits 227 214 bearbeitet. Diese Zahlen hat der Medizinische Dienst der Spitzenverbände (MDS) der Krankenkassen in Essen bekanntgegeben. Seit Anfang des Jahres werden Antragsteller auf Pflegeleistungen in stationären Pflegeeinrichtungen begutachtet.
Von den Antragstellern wurden bislang 20 Prozent in die Pflegestufe I, 30,9 Prozent in die Pflegestufe II und 25,1 Prozent in die Pflegestufe III eingestuft. 24 Prozent der Anträge wurden abgelehnt. Wie der MDS mitteilt, wurde im Vergleich zur häuslichen Pflege ein deutlich höherer Anteil der Antragsteller in die beiden höchsten Pflegestufen eingestuft. Am 1. Juli tritt die zweite Stufe der Pflegeversicherung (stationäre Pflege) in Kraft. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote